Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty > Frisuren >

Pixie-Cut rauswachsen lassen: So geht’s

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kurzhaarfrisuren  

Pixie-Cut rauswachsen lassen: So geht’s

13.08.2015, 13:03 Uhr | om (CF)

Pixie-Cut rauswachsen lassen: So geht’s. Wenn Sie einen Pixie-Cut wachsen lassen möchten, sollten Sie regelmäßig zum Friseur gehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie einen Pixie-Cut wachsen lassen möchten, sollten Sie regelmäßig zum Friseur gehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Pixie-Cut ist ein wunderschöner Haarschnitt – doch spätestens, wenn Sie ihn rauswachsen lassen, erkennen Sie seinen großen Nachteil: Er gerät völlig aus der Form. Lesen Sie hier einige Tipps, wie Sie auch mit einer Übergangsfrisur zufrieden sein können.

Pixie-Cut wachsen lassen: Regelmäßig zum Friseur

Der Pixie-Cut gehört zu den Kurzhaarfrisuren, die besonders schnell aus der Form geraten, sobald die Haare etwas nachwachsen. Das kann Ihnen eine unschöne und lästige Übergangsfrisur bescheren. Wenn Sie sich also einen Pixie-Cut rauswachsen lassen möchten, sollten Sie regelmäßig zum Friseur gehen: Hier können Sie sich die Übergänge und Konturen ein wenig anpassen lassen. So büßen Sie zwar ein wenig der Haarlänge wieder ein, doch die Phase des Herauswachsens wird Ihnen erleichtert, weil sie sich immer gepflegt fühlen.

Tipp: Viele Frauen wechseln zum Beispiel vom Pixie-Cut zu einem Bob, wenn sie ihre Haare wieder wachsen lassen. Als Zwischenstufe gilt der sogenannte Boxie – nicht mehr Pixie, aber auch noch nicht ganz Bob.

So stylen Sie Ihre Übergangsfrisur

Eine Kurzhaarfrisur wieder wachsen zu lassen, hat auch Vorteile: Je länger Ihre Haare werden, desto mehr Styling-Möglichkeiten bieten sich Ihnen. Mithilfe von Gel können Sie beispielsweise Ihre Haare streng nach hinten stylen. So halten Sie nicht nur einen zu langen Pony aus dem Gesicht, Sie betonen auch sehr elegant Ihre Kopfform.

Sind die Haare schon recht lang, können Sie ihnen etwas Volumen verleihen, indem Sie sie mit Föhnfestiger über eine Rundbürste föhnen. Am Hinterkopf können Sie Ihr Haar zusätzlich etwas toupieren.

Tipp: Auch Haarspangen oder Haarnadeln helfen dabei, störende Haarpartien in Schach zu halten und Ihrer Frisur mehr Form zu geben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017