Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Hemden Knigge: in oder über der Hose?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Knigge für den Mann  

Hemden: in oder über der Hose?

15.03.2017, 11:49 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Hemden Knigge: in oder über der Hose?. Vor dem Spiegel stellen sich viele Männer die Frage: Wie soll ich das Hemd tragen?  (Quelle: Blacksocks)

Vor dem Spiegel stellen sich viele Männer die Frage: Wie soll ich das Hemd tragen? (Quelle: Blacksocks)

Elegant in die Hose gesteckt oder lässig heraushängen lassen – wie trägt Man(n) sein Hemd eigentlich richtig. Oder gibt es Situationen, in denen die eine oder die andere Variante gar Pflicht ist? WANTED.DE weiß Rat.

Morgens um acht Uhr oder abends kurz vor dem Date: Schnell wird das Hemd angezogen und in die Hose gestopft. Moment mal: Sieht das überhaupt gut aus und ist der Look nicht zu bieder? Vielleicht doch lieber das Hemd halb seitens aus der Hose hängen lassen. Aber wirkt das nicht zu lässig oder gar nachlässig?

Der Anlass bestimmt den Look

Wer einen Hemdzipfel lässig aus der Hosen hängen lässt, der möchte seiner Umwelt eines mitteilen: "Seht her, ich bin ewig jung geblieben". Das mag bei einem Businessman wie Marc Zuckerberg, der in den Neuen Medien oder der Kreativbranche arbeitet der passende Look sein. Alle anderen (erwachsene Männer) wirken so angezogen schnell überbetont jugendlich oder rebellisch und im Zweifel einfach nachlässig gekleidet. Gerade wer sich im Berufsleben bewegt und von seinem Gegenüber ernst genommen werden möchte, sollte das Hemd lieber in die Hose stecken.

Foto-Serie mit 12 Bildern

Wie tief soll das Hemd gesteckt werden?

Bleibt im Fall des Hineinsteckens noch die Frage: wie tief. Ein schlaksiger Typ mit leicht in die Hose gestecktem Hemd, das weit über den Hosenbund hängt, sieht genauso unvorteilhaft aus, wie ein untersetzter Mann, dessen Hemd viel zu tief in die Hose gesteckt wurde und bei jeder Bewegung Spannungsfalten zieht.

Auf den Figur-Typ abgestimmt

Wer eine sportliche Figur hat, sollte sie mit seinem Hemd auch zeigen. Ergo: Athletische Typen stecken ihr Hemd relativ weit in die Hose, so dass keine Falten entstehen oder das Hemd weit über den Bund herunterhängt. Voraussetzung dafür ist selbstverständlich ein gut sitzendes Hemd. Gerade bei schlanken Männern sollte es nicht zu weit sein. Sonst wirft es unnötige Falten. Falls das Hemd doch ein wenig zu weit ist, kann man an den Seiten je eine kleine Falte nach hinten einschlagen. So sieht das Hemd von allen Seiten ordentlich und glatt aus.

Kräftig gebaute Herren mit leichtem Bauchansatz empfiehlt es sich eher das Hemd nur ein wenig lässiger in die Hose zu stecken. So wird ein kleiner Bauch gekonnt durch das Hemd kaschiert. Hier ist wichtig, dass das Hemd nicht zu eng, sondern eher luftig geschnitten ist. Herüberhängen sollte das Hemd trotzdem nicht. Das wirkt schnell unordentlich.

Alles auf einer Linie

Egal ob streng oder lässig gesteckt, eine Regel sollten alle befolgen: Hemdknöpfe, Gürtelschnalle und Hosenverschluss sollten eine Linie bilden. So ergibt sich ein optisch geordnetes und akkurates Erscheinungsbild. Schon allein mit diesem Kniff wirken Sie gut angezogen.

Ausnahme Freizeithemd

Selbstverständlich gibt es auch hier Ausnahmen von der Regel, jedoch wenige und diese betreffen meist Spielarten von Hemden: Poloshirts beispielsweise darf man ungezwungen heraushängen lassen. Mitglieder im exklusiven Golfclub werden jedoch einen Teufel tun und das Hemd lieber einstecken. Auch korpulenteren Herren ist es eher angeraten auch lässige Hemden in die Hose zu stecken. Ein heraushängendes Hemd betont den Oberkörper unnötigerweise.

Hemden, die an sich eher einem lässigen Shirt entsprechen, wie Hawaiihemden, werden unbedingt über der Hose getragen. In die Hose gesteckt wirken sie genauso albern wie Hemden mit Comic-Motiven. Bei T-Shirts scheiden sich die Geister und Geschmäcker.

Die richtige Hemdenform

Taillierte schmale Hemden bilden ebenfalls eine Ausnahme. Solche Hemden sind ein wenig kürzer mit einem extra abgerundeten Saum. Sie dürfen spätestens am Casual Friday auch über der Hose getragen werden. Dann jedoch komplett über der Hose, faltenfrei und bitte ohne Krawatte. Auch in diesem Fall wirkt das Styling recht jugendlich, was definitiv zu Typ und Körperbau passen muss. Voraussetzung für diese Art von Hemden ist deswegen weniger das Alter als ein trainierter oder athletischer Körper. Nichts sieht peinlicher aus, als solch ein schmales Hemd mit gewölbtem Bauch oder Speckringen hinten. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017