Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub > Skiurlaub >

Schneehöhen: Weiße Pracht allerorten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schneehöhen: Weiße Pracht allerorten

13.12.2010, 15:36 Uhr | www.skiinfo.de, t-online.de

Schneehöhen: Weiße Pracht allerorten. Selbst in Schottland können Skifahrer auf die Piste (Foto: Nevis Range/Charne Hawkes)

Selbst in Schottland können Skifahrer auf die Piste (Foto: Nevis Range/Charne Hawkes)

Nach den heftigen Schneefällen vor zwei Wochen haben die meisten Skigebiete bis vor dem Wochenende eine kurze Atempause eingelegt und in manchen Resorts taute es sogar aufgrund des Temperaturanstiegs. Dies führte sogar auf einer Höhe von 2500 Meter zu Regenwetter. Die Lawinengefahr abseits der Pisten war sehr hoch, da der matschige Schnee schnell unsicher wurde. Jedoch sinken die Temperaturen erneut auf winterliche Werte und ab Donnerstag soll es auch wieder schneien.

Schneehöhen Österreich

Die letzten größeren Schneefälle in Österreich sind schon mehr als eine Woche her. Auf dem Mölltaler Gletscher fielen 30 Zentimeter Neuschnee, 20 Zentimeter im Zillertal und 15 Zentimeter Schnee fiel in Serfaus. Die größten Schneehöhen lassen sich in den Gletscherskigebieten finden – auf dem Mölltaler Gletscher liegen 220 Zentimeter Schnee. Der Kaunertaler Gletscher und der Pitztaler Gletscher liegen mit 196 Zentimetern und 184 Zentimetern knapp dahinter. Silvretta Montafon Nova eröffnete am vergangenen Wochenende mit 60 Zentimetern Schnee auf den Pisten. Gerlos/Zillertal Arena feierte das offizielle Opening von Freitag bis Montag. Die Schneedecke dort beträgt 50 Zentimeter.

Schneehöhen Frankreich

In Frankreich setzten nach den kalten Temperaturen und heftigen Schneefällen Regen und Tauwetter ein, die die Pistenpräparation erheblich erschwerten. Nachdem am vorvergangenen Wochenende 60 Zentimeter Schnee in den nördlichen Alpen und zirka 40 bis 50 Zentimeter in den südlichen Alpen und den Pyrenäen gefallen war, machte das Wetter dann Anfang der vergangenen Woche eine komplette Kehrtwende und es gab bis auf eine Seehöhe von 2500 Metern zwei Tage lang Regen. Um die Skigebiete und Skifahrer aber zu beruhigen, ab Donnerstag wird die schrittweise Rückkehr zu kalten Temperaturen vorhergesagt. Die größten Schneehöhen melden Resorts in den südlichen Alpen (bis zu 210 Zentimeter in Isola 2000, 180 Zentimeter in Val d'Allos und 170 Zentimeter in Montgenèvre). Aber auch in den nördlichen Alpen sieht es schneehöhen-technisch gut aus - 140 Zentimeter auf den Pisten des Gipfels des Val Thorens, 130 Zentimeter in Sainte Foy und 125 Zentimeter in Les 2 Alpes.

Schneehöhen Italien

Italien hat weiterhin die größten Schneehöhen weltweit. Fünf Resorts, Aprica und der Presena Gletscher mit eingeschlossen, berichten von Schneehöhen zwischen 3 und 4,2 Metern. Außerdem beanspruchen die italienischen Resorts auch den meisten Schneefall innerhalb der letzen 7 Tage für sich mit zusammengerechnet 130 Zentimeter.

Schneehöhen Schweiz

Der Schweizer Gstaad - Glacier 3000 löste am vergangenen Dienstag einen Powder Alarm mit 25 Zentimeter Neuschnee aus. Das Resort hat eine Schneedecke von bis zu 165 Zentimeter auf den Pisten, derzeit fast am meisten Schnee im ganzen Land. Andermatt führt die Schweizer Liste an mit 180 Zentimetern Schnee an der Bergstation. Zermatt hat 173 Zentimeter Schnee auf dem Berg liegen, auf tiefer gelegenen Pisten immer noch 70 Zenitmeter und am Wochenende waren 200 Kilometer Piste offen, was weltweit vermutlich am meisten ist. Andere Skigebiete, die beachtliche Schneehöhen zu vermelden haben, sind Saas-Fee (172 Zentimeter) und St. Moritz (150 Zentimeter).

Skifahren in Großbritannien und Nordeuropa

In England, den Niederlanden und Belgien könnten die Schneebedingungen nicht besser sein. In Schottland hat ein viertes Resort, Nevis Range, sogar zwei Wochen früher als geplant eröffnet und zog bei der Eröffnung 8000 Leute an. In Nordengland waren die Pisten in Weardale sehr gut besucht. Die ganzjährig künstlich beschneiten Pisten des Landes waren ebenfalls sehr gut frequentiert und viele Besucher ließen sich von den Liften zu den Abfahrten bringen um auf dem überall im Land gefallenen Neuschnee Ski zu fahren.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub > Skiurlaub

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017