Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub >

Industrieklettern: Passion zum Beruf machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Industrieklettern: Passion zum Beruf machen

29.03.2012, 11:37 Uhr | iw (CF)

Industrieklettern: Passion zum Beruf machen. Industrieklettern: Arbeiten in luftiger Höhe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Industrieklettern: Arbeiten in luftiger Höhe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch wenn es Maschinen und Gerüste gibt, so sind sie nicht immer für den Einsatz in schwindelerregender Höhe geeignet. In solchen Fällen sind Industriekletterer gefragt: Sie putzen Fenster, bringen Transparente an Hochhäusern an und übernehmen Reparaturen an Windkraftanlagen oder Silos. Sie kommen deutlich schneller zum Ort des Geschehens und sind oft günstiger als ein Gerüstaufbau. Gerade die Windenergiebranche hat für die Wartungsarbeiten großes Interesse an dem Beruf entwickelt.

Mit der richtigen Ausrüstung Gebäude erklimmen

In der Regel arbeiten Industriekletterer immer in Teams zu zwei Personen, um ihren Aufgaben nachzugehen. Zu ihrer Ausrüstung gehören ein Trag- und einem Sicherungsseil, Klettergurt samt Karabiner und Bandschlingen, ein Abseilgerät und ein Sicherungsgerät sowie der Kletterhelm.

Mit der Seilzugangstechnik, kurz SZT, kommen die Industriekletterer überall hin: Sie nutzen Karabinerhaken oder Schlaufen, um sich an Anschlagpunkten aus Metall zu sichern, die wiederum an den Gebäuden angebracht sind. Außerdem sind sie immer durch eine zweite Sicherung geschützt, was ein grundlegender Unterschied zum Klettersport ist. Im Gegensatz zu der allgemeinen Vorstellung klettern Industriekletterer jedoch nicht von unten auf ein Gebäude hinauf – vielmehr seilen sie sich von oben herab.

Die Ausbildung zum Industriekletterer

Um den Beruf des Industriekletterers ausüben zu können, müssen Sie zuvor drei Ausbildungskurse abgeschlossen haben, die von dem Fach- und Interessenverband für seilunterstützte Arbeitstechniken (FISAT) zertifiziert sind. Für den ersten Grundkurs benötigen Sie keine Klettererfahrung. Allerdings müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, eine medizinische Tauglichkeitsuntersuchung bei einem Arzt bestehen und über ausreichende Erste-Hilfe-Kenntnisse verfügen. Die Grundlagen des Kletterns, die unterschiedlichen Techniken und Materialien sowie die rechtlichen Grundlagen des Industriekletterns erlernen Sie dann nach und nach in den einzelnen Kursen. Für die Ausbildung dieses Berufs sollten Sie mit Kosten in Höhe von 3.000 Euro rechnen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017