Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub >

Bodensee Radweg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bodensee-Radweg: Fahrradtour auf dem Rundweg

20.02.2013, 17:45 Uhr | sk (CF)

Der Bodensee-Radweg bietet sich zu beinahe jeder Jahreszeit für eine Fahrradtour an. Im Frühjahr fahren Sie Obstplantagen und Wiesen entlang, im Sommer können Sie die Tour jederzeit unterbrechen und im Bodensee baden.

Mit dem Bodensee-Radweg durch drei Länder

Der Bodensee im nördlichen Alpenvorland ist mit einer Tiefe von bis zu 252 Metern und einer Fläche von etwa 540 Quadratkilometern der drittgrößte See Mitteleuropas. An sein Ufer grenzen gleich drei Länder: Deutschland, Schweiz und Österreich. Die Region ist ein beliebtes Reiseziel und lebt vom Tourismus, weswegen Sie hier ein vielseitiges kulturelles Angebot wahrnehmen können. Dazu zählen der Wildpark in Allensbach, die Pfänderbahn in Bregenz mit ihrer einzigartigen Sicht auf den Bodensee und die Alpengipfel, das Napoleonmuseum in Salenstein und die Stadt Konstanz. Auf dem Bodensee-Radweg gelangen Sie von Ort zu Ort, dabei können Sie sich frei entscheiden, in welche Richtung es geht. Wollen Sie den Bodensee im Uhrzeigersinn umfahren, sollten Sie in Konstanz beginnen.

Fahrradtour in sieben Etappen

Sie können den Bodensee-Radweg laut dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC) in insgesamt sieben Etappen befahren. Eine empfehlenswerte Etappe ist dabei die 41 Kilometer lange Strecke von Friedrichshafen bis nach Bodman-Ludwigshafen, da Sie in Meerburg ein wunderschönes und komplett erhaltenes historisches Stadtbild genießen können. Zudem ist die ehemaligen Reichsstadt Überlingen einen Abstecher wert. Auch der Abschnitt zwischen Konstanz und Stein am Rhein, der rund 43 Kilometer umfasst, wartet mit einigen Sehenswürdigkeiten auf. Auf dieser Etappe gelangen Sie zu der die sogenannten Gemüseinsel Reichenau, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Zudem erreichen Sie auch die malerische Höri-Halbinsel, auf der zeitweise der Schriftsteller Hermann Hesse und der Maler Otto Dix gelebt haben.

Auch für Anfänger geeignete Strecke

Insgesamt beträgt die Länge des Bodensee-Radwegs rund 260 Kilometer, wenn man den Untersee mit einbezieht. Dabei verläuft die Fahrradtour zum Großteil über Radwege oder ruhige Nebenstraßen, die zumeist auch asphaltiert sind. Allerdings müssen Sie stellenweise auch auf vielbefahrene Bundesstraßen ausweichen. Anfängern kommt zugute, dass Steigungen äußerst selten sind und die Höhenunterschiede gering sind. Zwar wird die Beschilderung größtenteils als gut empfunden, dennoch empfiehlt sich ein Radführer oder eine Radkarte für die Fahrradtour, da die Beschilderung nicht einheitlich ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Viele reduzierte Schuhe und Accessoires im Sale!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Shopping
Techzellent! 49" Smart-UHD-TV: für 429,- € statt 579,- €
123,2 cm Bilddiagonale bei MEDION®
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018