Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub >

Wildwetter-Wandern im Herbst auf Deutschlands Wanderwegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wildwetter-Wandern im Herbst

20.09.2013, 16:28 Uhr | trax.de

Wildwetter-Wandern im Herbst auf Deutschlands Wanderwegen. Der Herbst schafft seine ganz eigene Atmosphäre. (Quelle: Top Trails of Germany)

Der Rothaarsteig versprüht im Herbst eine ganz besondere Atmosphäre. (Quelle: Top Trails of Germany)

Strömender Regen, heulender Sturm und dichter Nebel: Auf den Top Trails of Germany erleben Wanderer die Natur im Herbst von ihrer aufregenden Seite. Bei extra "Wildwetter-Touren" zeigen Wanderprofis, was die schönsten Wanderwege Deutschlands abseits von Sonne und blauem Himmel zu bieten haben. Und wir zeigen es Ihnen in der Foto-Show: Wildwetter-Wandern im Herbst.

Wandern auf dem sagenumwobenen Brocken

Auf dem Harzer-Hexen-Stieg lernen Wanderer am Berg Brocken gar das Fürchten: Hier sieht man mit etwas Glück an nebligen Tagen das so genannte "Brockengespenst", einen übergroßen schwarzen Schatten, der hin- und her zu schwanken scheint. Grund dafür ist eine optische Täuschung, bei der der Schatten des Beobachters auf eine Nebelwand fällt und sich bewegt, auch wenn der Beobachter still steht.

Auf dem rund hundert Kilometer langen Wanderweg quer über das nördlichste deutsche Mittelgebirge finden sich lichte Misch- und dichte Nadelwälder, leuchtende Bergwiesen und steile Klippen, zahlreiche Bäche und Talsperren. Der Brocken überragt mit seinen zerklüfteten Felsfluren und Jahrtausende alten Hochmooren die Landschaft. Zahlreiche Sagen und Märchen ranken sich um den höchsten Berg Norddeutschlands.

Bei tosendem Sturm auf dem Hochrhöner

Bei Windstärken von bis zu 60 Stundenkilometern wird auf der Wasserkuppe auf dem Hochrhöner-Weg gewandert. Dabei tost der Sturm, die Bäume biegen sich, der Lärm zehrt, man bekommt schwerer Luft und die gefühlte Temperatur sinkt. Doch gerade das macht die Wanderung aus, bei der mit Sicherheit jeder den Kopf frei bekommt.

Eine erfahrene Bergführerin begleitet die Wandertour auf dem insgesamt 170 Kilometer langen Hochrhöner, der über die höchsten Erhebungen des Mittelgebirges, über Wasserkuppe, Kreuzberg, Heidelstein und Ellenbogen führt. Viele der Höhen sind unbewaldet und eröffnen weite Ausblicke in das „Land der offenen Fernen“ - kein Wunder, dass er 2010 vom Wandermagazins als „Deutschlands Schönster Wanderweg“ in der Kategorie Routen (Weitwanderwege) ausgezeichnet wurde.

Durch dichte Nebelschwaden auf dem Rothaarsteig

Bei dichtem Nebel geht es auf den Rothaarsteig. Rund drei Stunden geht das geführte "Nebelwandern", bei denen man manchmal kaum die Hand vor Augen sieht und eine ganz besondere Erfahrung macht, wenn Wiesen und Wälder im wabernden Grau verschwinden. Durch dichten Schwaden und Herbstwind geht es auch später im Herbst beim "Nebel- und Sturmwandern", zwei Stunden lang führt die Wandertour durch die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig bei Wingeshausen: Faszinierende Atmosphäre à la Hermann Hesse (Seltsam, im Nebel wandern! Einsam ist jeder Busch und Stein, kein Baum sieht den andern, jeder ist allein) ist vorprogrammiert!

Der Rothaarsteig führt auf insgesamt 154 Kilometern durch eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Europas und verläuft direkt über den Kamm des Rothaargebirges. Rauschende Bäche, dichter Fichtenwald und ungestörte Fernsichten bescheren Wanderern zu jeder Jahreszeit ein unbeschreibliches Naturerlebnis.

Weitere Informationen

Harzer-Hexen-Stieg: Touren bietet der Nationalpark Harz täglich an. Mehr Infos zu Pauschalen gibt es unter www.harzer-hexen-stieg.de.

Hochrhöner: Verschiedene Touren finden regelmäßig statt, Infos unter Telefon: 06654/918340 und www.rhoen.de.

Rothaarsteig: Die "Nebelwander"-Tour am Rothaarsteig von Bad Beleburg aus kostet fünf Euro pro Person, Termine 2013 stehen noch nicht fest, bitte bei Wanderführerin Heidi Dickel erfragen (0171/8109731 und www.wanderfuehrer-bad-berleburg.de); Die "Nebel- und Sturmwandern"-Tour durch die Wisent-Wildnis findet am 03., 09. und 23. November jeweils ab 11 Uhr statt und kostet 15 Euro pro Person. Weitere Informationen zum Rothaarsteig unter www.rothaarsteig.de. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017