Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland >

Berchtesgaden: Abendessen im Salzbergwerk

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Berchtesgaden  

Abendessen im Salzbergwerk

23.06.2010, 16:25 Uhr | t-online.de

Berchtesgaden: Abendessen im Salzbergwerk. Candle-Light-Dinner im Salzbergwerk (Foto: Südsalz GmbH)

Candle-Light-Dinner im Salzbergwerk (Foto: Südsalz GmbH)

Candle-Light-Dinner unter Tage: Im Salzbergwerk Berchtesgaden können Gäste vom 9. Juli bis zum 17. Dezember an zehn Terminen im Bauch des Berges zu Abend essen. Bei sanfter Beleuchtung und Live-Musik wird in der Salzkathedrale aufgetischt. Vorab bekommen die Teilnehmer eine abendliche Sonderführung durch das Erlebnisbergwerk, das laut Betreiber Südsalz GmbH zu den beeindruckendsten in ganz Europa gehört. Eindrücke des Bergwerks bekommen Sie in unserer Foto-Serie.

Die Fahrt über den Spiegelsee

Der Erlebnisteil des Bergwerks liegt direkt neben dem heute noch aktiven Teil. Die "Salzzeitreise" entführt zunächst in magische Welten, die sich tief unter den bayerischen Alpen eröffnen. Zu den Highlights gehört die Fahrt über den unterirdischen Spiegelsee: Während das Floß in der Dunkelheit sanft dahin gleitet, bilden sich an den Wänden Salzkristalle aus, die nach und nach die komplette Szenerie erleuchten. Während die Gäste im Salzlabor einen Überblick über die Stollensysteme erhalten und den Abbau von 1517 bis heute nachvollziehen können, können sich Besucher an der interaktiven Info-Station der Schatzkammer Wissen zu unterschiedlichen Themenbereichen rund ums Salz aneignen. Für den Spaß sorgen die beiden 34 bzw. 40 Meter langen Bergmannsrutschen.

Zum Abschluss wird gesprengt

Diniert wird in der Salzkathedrale, in der das weiße Gold ab 1860 aus dem Fels gewaschen wurde. Heute ist das ehemalige Kaiser-Franz-Sinkwerk die Piazza unter Tage, die sich in ein Höhlenrestaurant verwandelt. Zum Menü mit Salaten, Kartoffel-Rahm-Suppe, Schweinefilet, Hähnchenbrust und Mousse au Chocolat erklingen romantische Weisen. Deutlich lauter wird’s bei der imposanten Schausprengung zum Abschluss des Abends. Wer mag, kann auch selbst Hand anlegen und sich einen Stein für zuhause aus dem Fels hämmern. Das Dinner im Salzbergwerk kostet inklusive Salzzeitreise, Schausprengung, Erinnerungsfoto sowie weiterer Extras 90 Euro pro Person, Jugendliche bis 16 Jahre zahlen 60 Euro. Beginn ist jeweils um 19 Uhr, Reservierung erforderlich. Die Termine sind am 9. und 23. Juli, 10. und 24. September, 8. und 22. Oktober, 12. und 26. November, sowie 10. und 17. Dezember.

Weitere Informationen

Salzbergwerk Berchtesgaden, Bergwerkstr. 83, 83471 Berchtesgaden, Tel.: 08652 / 60020, info@salzzeitreise.de, www.salzzeitreise.de.

Öffnungszeiten vom 1. Mai bis 31. Oktober täglich 9 bis 17 Uhr und vom 2. November bis 30. April täglich 11 bis 15 Uhr

Eintrittspreis (normaler Eintritt ohne Dinner): Erwachsene 14,90 Euro, Kinder 9,50 Euro

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017