Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland >

Spreepark Berlin: Einsamer Freizeitpark öffnet - ein bisschen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spreepark Berlin  

Einsamer Freizeitpark öffnet seine Pforten - ein bisschen

08.07.2015, 10:17 Uhr | t-online.de, mro

Spreepark Berlin: Einsamer Freizeitpark öffnet - ein bisschen. Das 45 Meter hohe Riesenrad ist das Wahrzeichen des Spreeparks. (Quelle: dpa)

Das 45 Meter hohe Riesenrad ist das Wahrzeichen des Spreeparks. (Quelle: dpa)

Der verfallene Spreepark im Berliner Plänterwald zog selbst in Ruinen liegend noch Besucher an. Dank zweier Veranstaltungsreihen können Besucher diesen Sommer auf das Gelände - das erste Mal seit einem Jahr. Sehen Sie den verfallenen Park auch in unserer Foto-Show.

Der gemeinnützige Verein Kulturspreepark e.V. organisiert eine Reihe von Theaterstücken und Konzerten rund um die Sommerwochenenden bis in den September. Dazu befreiten die Vereinsmitglieder eigenhändig die Zuschauerränge des Amphitheaters auf dem Parkgelände von Wildwuchs und bauten die Bühne wieder auf.

Auch "Spuk unterm Riesenrad" gibt es wieder

Neben den Events des Vereins gibt es auch wieder Aufführungen des Theaterstücks "Spuk unterm Riesenrad" in Kooperation mit dem DDR Museum. Bereits in den Sommern 2012 und 2013 wurde das Stück aufgeführt, das sich an die gleichnamige DDR-Fernsehserie anlehnt.

UMFRAGE
Üben verlassene Orte und Ruinen auf Sie eine unheimliche Faszination aus?

Die Veranstaltungen finden allerdings unter strengen Auflagen statt. Maximal 200 Besucher erlaubt der Berliner Bezirk pro Konzert oder Theateraufführung auf dem Gelände. Der Kulturspreepark e.V. und die Macher von "Spuk unterm Riesenrad" mussten ihre Termine daher entsprechend abstimmen.

Zukunft des Parks weiter ungewiss

Seit das Land Berlin Anfang 2014 das Erbbaurecht zurück kaufte, dürfen Besucher nicht mehr auf das Gelände. Auch die beliebten Touren über das Gelände vorbei an marodem Riesenrad und Achterbahnresten gab es nicht mehr. Ein schwerer Brand im August 2014 zerstörte zudem weitere Gebäude des Parks.

Einen Funken Hoffnung gibt es allerdings. Die landeseigene Grün Berlin GmbH soll das Gelände wieder für die Öffentlichkeit nutzbar machen. Grün Berlin betreibt unter anderem das Tempelhofer Feld. Auch dort erweckte die Gesellschaft einen "verlorenen Ort" wieder zum Leben.

Geht es nach dem Willen des Geschäftsführers Christoph Schmidt, soll sich sogar das Riesenrad im Spreepark wieder drehen. Allerdings sind die Verhandlungen mit der Berliner Immobilienmanagement GmbH, der die Rechte am Spreepark gehören, noch nicht abgeschlossen.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Weitere Informationen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017