Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland >

Alles Luther: Entdeckungsreisen zu Originalschauplätzen in Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

500 Jahre Reformation  

Alles Luther: Entdeckungsreisen zu Originalschauplätzen in Deutschland

24.05.2017, 14:20 Uhr | Sybille Boolakee, srt

Alles Luther: Entdeckungsreisen zu Originalschauplätzen in Deutschland. Die Wartburg in Eisenach ist eine der bedeutendsten Luther-Stätten in Deutschland  (Quelle: imago/Kosecki)

Die Wartburg in Eisenach ist eine der bedeutendsten Luther-Stätten in Deutschland. (Quelle: Kosecki/imago)

Zahlreiche Veranstaltungen zum Jubiläum laden in ganz Deutschland zu unterhaltsamen Entdeckungsreisen ein. Zum evangelischen Kirchentag kommt sogar Barack Obama nach Berlin und führt mit Kanzlerin Merkel vor dem Brandenburger Tor einen religiösen Dialog. Eine Kurzreise zu den Originalschauplätzen von Martin Luther.

Er kritisierte die Praxis des Ablasshandels und nagelte seine Kritik an der Kirche in 95 Thesen angeblich an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg. Luthers unerschrockenes Auftreten am 31. Oktober 1517 jährt sich in diesem Jahr zum 500. Mal – und ging als Reformation in die Geschichtsbücher ein. Ein ganzes Jahr lang, bis zum 31. Oktober 2017, bieten zum Jubiläum mehr als 800 Veranstaltungen wie Ausstellungen, Konzerte, Musicals, Theateraufführungen, Kongresse und Tagungen sowie zahlreiche Gottesdienste spannende Gelegenheiten, sich mit Luther und seiner Zeit zu befassen. Wir stellen eine Auswahl der spektakulärsten Veranstaltungen vor.

Große Sonderausstellungen an bedeutenden Luther-Orten

Zu den Höhepunkten des Reformationsjubiläums zählen die drei nationalen Sonderausstellungen unter dem Motto "Die volle Wucht der Reformation" in Berlin, Eisenach und in der Lutherstadt Wittenberg. In Wittenberg und auf der Wartburg finden zwei der Ausstellungen an authentischen Luther-Orten statt, die zu entdecken allein schon einen Besuch wert sind.

Lutherstadt Wittenberg

Als Geburtsort der Reformation kommt Wittenberg natürlich besondere Aufmerksamkeit zugute. Luthers Thesenanschlag in Wittenberg am 31. Oktober 1517 steht im Mittelpunkt der Doppelausstellung "Luther! 95 Schätze – 95 Menschen". Sie findet vom 13. Mai bis zum 5. November 2017 im Vordergebäude des Lutherhauses, dem Augusteum, in Wittenberg statt. Der Mensch Luther und seine Lebenswelt werden unter anderem mit einem handschriftlichen Brief Luthers, seinem eigenhändig verfassten Testament sowie seiner privaten Bibel präsentiert. Der zweite Teil stellt 95 Menschen mit ihrer jeweiligen persönlichen Beziehung zu Martin Luther und seinem Werk vor.

Bereits seit Ende Oktober geht es rund in Wittenberg. Das 360-Grad-Panorama "Luther 1517" von Yadegar Asisi entführt die Besucher in das Wittenberg des 16. Jahrhunderts. Die Hintergründe, Ursachen und Auswirkungen der Reformation sind bildlich dargestellt. Zu sehen ist dort auch der Moment, kurz bevor Luther seine Thesen an die Tür der Schlosskirche hämmerte (www.wittenberg360.de).

Im "Reformations-Sommer" lädt Wittenberg zur "Weltausstellung Reformation" vom 20. Mai bis zum 10. September 2017 ein. Sieben Themenbereiche öffnen als "Tore der Freiheit" entlang der Wallanlagen den Weg in die Stadt und wollen einen Blick in die Zukunft werfen. Zusätzlich sind 16 Themenwochen geplant mit Konzerten, Workshops und Podiumsdiskussionen (www.r2017.org/weltausstellung-reformation). 

Berlin, Deutsches Historisches Museum und Martin-Gropius-Bau

Zum Auftakt der Nationalen Sonderausstellungen lädt bis zum 5. November 2017 das Deutsche Historische Museum im Martin-Gropius-Bau in Berlin zu einer Weltzeitreise durch fünf Jahrhunderte und über vier Kontinente ein. Die Ausstellung, "Der Luthereffekt. 500 Jahre Protestantismus in der Welt", schildert die weltumspannende Geschichte der Reformation und beleuchtet internationale Folge- und Wechselwirkungen.

Eisenach, Wartburg

Die Wartburg in Eisenach ist heute die meistbesuchte Lutherstätte weltweit. Luther verbrachte dort unfreiwillig und vogelfrei ein knappes Jahr. Geschützt hinter den dicken Mauern übersetzte er an seinem rustikalen Kastentisch das Neue Testament in ein allgemein verständliches Deutsch.

In der Ausstellung "Luther und die Deutschen" wird in der Wartburg bis zum 5. November 2017 der Frage nachgegangen, wie jede Epoche deutscher Geschichte ihr eigenes Lutherbild prägte.

Veste Coburg

An die bewegte Zeit um 1500 erinnert die Bayerische Landesausstellung "Ritter, Bauern, Lutheraner" in der Veste Coburg bis zum 5. November 2017. Im Jahr 1530 bot die Veste Coburg dem unter Reichsacht stehenden Luther Schutz. Von dort verfolgte er den Augsburger Reichstag, von dem sich viele eine Lösung der Konfessionsfrage erhofften. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die sozialen, wirtschaftlichen, politischen und künstlerischen Traditionen und Umbrüche jener Zeit. In der frisch renovierten Coburger Stadtkirche St. Moriz laden Konzerte mit geistlicher Musik zum Besuch ein (www.hdbg.de).

Essen, Zeche Zollverein

In Nordrhein-Westfalen können sich die Besucher im Reformationsjahr auf ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm unter dem Titel "Der geteilte Himmel" freuen. Höhepunkt ist die gleichnamige Ausstellung im Ruhr Museum auf der Zeche Zollverein in Essen noch bis zum 31. Oktober 2017. Erzählt wird die Entwicklung der Religionen und Konfessionen an Rhein und Ruhr vom Spätmittelalter bis heute anhand von 1000 zum Teil erstmals gezeigten Exponaten. Im Martin-Luther-Forum Ruhr in Gladbeck sowie im Forum Kreuzeskirche in Essen finden Konzerte, Vorträge und Diskussionen zum Thema statt (www.der-geteilte-himmel.de).

Mehr als 17.000 Sänger haben sich bereits angemeldet für das Chorevent des Jahres 2017 – das Pop-Oratorium "Luther". Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die Biografie Luthers und die einschneidenden Ereignisse während des Reichstags zu Worms. Je Aufführungsort werden 1500 bis 2500 Chorsänger sowie ein Symphonie-Orchester, Musicalstars und eine Band für einen fulminanten Auftritt sorgen. Die Deutschlandtour führt nach Hannover, macht Stop in Stuttgart, Düsseldorf, Mannheim, Hamburg, Halle/Westfalen, München, Wittenberg und endet mit einem großen Finale am 29. Oktober in Berlin (www.luther-oratorium.de).

Weitere Informationen:

Alle Veranstaltungen im Reformationsjahr sind außerdem zu finden unter

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Staatliche Geschäftsstelle "Luther 2017"
Collegienstraße 62 c
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel. 03491/466112

oder

Luther 2017 - 500 Jahre Reformation
Geschäftsstelle der EKD in Wittenberg
Markt 26
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel. 03491/50527-00
www.luther2017.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017