Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Fernreisen >

Futuristisches Hotel-Projekt: Künstliche Inseln für die Malediven

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Futuristisches Projekt  

Künstliche Inseln für die Malediven

20.03.2014, 10:43 Uhr | Markus Roman

Futuristisches Hotel-Projekt: Künstliche Inseln für die Malediven. Solar Floating Islands: Mischung aus Jacht und Suite (Quelle: www.mpd-designs.com)

Solar Floating Islands: Mischung aus Jacht und Suite (Quelle: www.mpd-designs.com)

Die Malediven mit ihren unzähligen kleinen Inseln gelten vielen als Inbegriff des Paradieses, der perfekte Ort für Erholung und Entspannung. Doch gleichzeitig gibt es immer wieder Warnungen, ein wegen des Klimawandels steigender Meeresspiegel könnte einige der Inseln bald verschwinden lassen. Der Entwurf eines Designers aus Miami kombiniert Tourismus und Umweltschutz und geht garantiert nicht unter. Das Hotelprojekt Solar Floating Islands zieht seine Energie aus der Sonne und schwimmt zugleich auf dem Meer. Sehen Sie den Entwurf auch in unserer Foto-Show.

Der Entwurf des italienisch stämmigen Michele Puzzolante und seiner Firma MPD Designs besteht aus einer Kombination von einem Fünf-Sterne-Hotel in festen Gebäuden und schwimmenden, beweglichen Mini-Inseln und einem Yachthafen, dem sogenannten Resort.

Mischung zwischen Suiten und Yachten

Die zehn kleinen schwimmenden Inseln dürften auch das eigentlich Highlight des Projekts sein. Komplett ausgestattet mit zwei Schlafzimmern, Wohn- und Außenbereichen docken sie eigentlich am kreisförmigen Hafen des Resorts an. Doch bei Bedarf nach etwas mehr Privatsphäre lassen sich die runden Suiten dank Schiffsantrieb auch ein Stück durch das Meer manövrieren. Und wer die Unterwasserwelt der Malediven erleben will, muss noch nicht einmal nass werden. Jede der Inseln hat in der Mitte einen eigenen Zugang zu einem verglasten Unterwasserraum.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Wer in dem luxuriösen Resort lieber mit der eigenen Yacht anlegt, nutzt einen der 14 Liegeplätze. Außerdem sieht das Konzept zudem 20 feste Strandvillen vor. Im Hotelgebäude gibt es zudem 54 weitere Zimmer und Suiten. Eine Bar und ein Restaurant unter Wasser sollen für die Unterhaltung der Gäste sorgen.

Anlage läuft ausschließlich mit Solarstrom

Die gesamte Anlage soll sich ausschließlich über Solarstrom mit Energie versorgen. Dazu werden alle Gebäude und Inseln mit einer speziellen photovoltaischen Schicht überzogen sein, die sowohl aus Sonnen- wie Kunstlicht Energie erzeugen können soll. Mit der Technik soll laut Puzzolante beinahe eine 24-Stunden-Stromerzeugung möglich sein, überschüssige Energie soll in Lithium-Ionen-Akkus gespeichert und bei Bedarf abgerufen werden.

Wann und wie die künstlichen Inseln entstehen, ist noch ungewiss. Puzzolante beziffert die Kosten für das gesamte Projekt auf geschätzte 145 Millionen US-Dollar (etwa 104 Millionen Euro). Auf Nachfrage von T-Online.de gab Puzzolante bekannt, dass die Entwicklung der Solar Floating Islands von der kuwaitischen Al-Bader Trading Group Corp. übernommen werde. Man habe auch bereits Kontakt mit der Regierung der Malediven aufgenommen und könne nach Puzzolantes Ansicht bald mit dem Bau beginnen.

Weitere Informationen (in englischer Sprache) auf der Website des Designers: http://www.mpd-designs.com/

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Fernreisen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017