Sie sind hier: Home > Leben > Reisen >

Hamburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburg

07.08.2009, 14:02 Uhr

Hamburg - Tierpark Hagenbeck
Der Grundstein für den berühmten, traditionsreichen Tierpark in Hamburg wurde vom Fischhändler Carl G. C. Hagenbeck 1848 mit dem Ankauf von Robben gelegt. Das besondere an diesem Park liegt in der Tierhaltung und -präsentation ohne Gitter. Zur Zeit beheimatet der Hagenbecks Tierpark 2500 Tiere, darunter Giraffen, Antilopen, Sibirische Tiger, Asiatische Elefanten und Orang-Utans, die in ihren Freigehegen ohne Gitter und Zäune beobachtet werden können.

Öffnungszeiten:
Sommersaison (Mitte März bis Oktober): 9 - 19 Uhr
Wintersaison (November bis Mitte März): 9 - 16.30 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 16 €
Kinder (4-16 Jahre) 11 €

Anfahrt:
Über die A 7 nach Hamburg (Elbtunnel), Abfahrt Stellingen, per U-Bahn-Linie U2 oder Bus 22, 39, 181, 281 bis Haltestelle "Hagenbecks Tierpark", www.hagenbeck.de

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Blätter und Äste als Nahrung 
Unfassbar, wovon sich dieser Mann ernährt

Der Pakistaner Mehmood Butt ernährt sich ausschließlich von Blättern und Ästen. Trotz einseitiger Ernährung war der 50-Jährige noch nie krank. Video



Anzeige
shopping-portal