Sie sind hier: Home > Leben > Reisen >

Verkehrsinfo: Aktuelle Stauprognose bei T-Online Reisen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC-Stauprognose  

Staugefahr durch Osterreise-Welle

22.03.2010, 14:06 Uhr | dpa-tmn, ADAC

Verkehrsinfo: Aktuelle Stauprognose bei T-Online Reisen. Stauprognose (Foto: ADAC)

Stauprognose (Foto: ADAC)

Der Beginn der Osterferien in acht Bundesländern sorgt am Wochenende für erhöhte Staugefahr auf den Autobahnen. Nach Angaben des ADAC müssen Fahrer vor allem in Richtung Süden mit teilweise langen Blechlawinen rechnen.

Insbesondere auf folgenden Strecken ist Geduld gefordert:

  • A1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
  • A2 Berlin - Hannover - Dortmund
  • A3 Oberhausen - Frankfurt/Main - Würzburg - Nürnberg
  • A4 Chemnitz - Erfurt - Kirchheimer Dreieck
  • A5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel
  • A6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg - Pilsen
  • A7 Hannover - Würzburg - Kempten - Füssen/Reutte
  • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A9 Berlin - Nürnberg - München
  • A61 Mönchengladbach - Koblenz
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A95 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A96 Lindau - München
  • A99 Umfahrung München

Auch im Ausland Staugefahr

Auch im benachbarten Ausland wird es eng auf den wichtigsten Fernstraßen. Der Automobilclub ACE nennt etwa für Österreich die B179 Fernpass, die A10 Tauernautobahn und die A12 Inntalautobahn. In der Schweiz herrscht auf der A2 Gotthardroute und auf der A13 erhöhte Staugefahr.

Geschlossene Pässe wegen Neuschnees

Auch nach dem Frühlingsanfang hält sich der Winter in den Bergen. In den Alpen sind nach neuen Schneefällen jetzt drei bereits freigegebene Passstraßen wieder geschlossen worden. Darauf weist der Auto Club Europa (ACE) hin. Wieder dicht seien der Col des Montets in Frankreich, der Fedaia-Pass in Italien und der Col de Larche an der französisch-italienischen Grenze. Damit seien nun 47 der insgesamt rund 200 Alpenpässe geschlossen, teilte der ACE am Dienstag in Stuttgart mit. Reisende sollten weiterhin nur dann ins Hochgebirge aufbrechen, wenn sie Schneeketten im Kofferraum haben.

t-online.de Shop Gefahren-Warner zu Top-Preisen
t-online.de Shop Navigationsgeräte

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal