Sie sind hier: Home > Leben > Reisen >

Europas schlimmste Staufallen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC-Übersicht  

Europas schlimmste Staufallen

22.06.2009, 13:18 Uhr | ADAC

Auf der französischen A 9 in der nähe von Orange staut es sich während der Urlaubszeit (Foto: ddp)Auf der französischen A 9 in der nähe von Orange staut es sich während der Urlaubszeit (Foto: ddp)

Auch dieses Jahr staut es sich auf Europas Autobahnen, wenn die Ferienzeit beginnt. Besonders an den Wochenenden wird es laut ADAC auf den wichtigen Auslandsrouten eng. Die Gründe sind meist chronische Überlastung und Baustellen. Der Automobilclub empfiehlt deshalb, besser unter der Woche in die Ferien zu starten und hat die schlimmsten Staufallen in Europa sowie mögliche Ausweichrouten zusammengestellt.

Lassen Sie sich mit dem Routenplaner Ihre Strecken genau berechnen - so kommen Sie immer ans Ziel.

#

Die aktuelle Verkehrslage auf Ihrer Strecke im Staumelder
Staugefahr im Süden Stauprognose Video
Was bedeutet LDK? Kennzeichen-Quiz
Zum Durchklicken Stautipps für Urlauber

#

#

Österreich: Tauernautobahn als ungewollter Parkplatz

Zum ungewollten Parkplatz in und durch Österreich wird wie jedes Jahr die Tauernautobahn A 10. Zwar wurde auf der A 10 Ende April eine Staufalle entfernt, indem im knapp sechs Kilometer langen Katschbergtunnel die zweite Röhre eröffnet wurde. Staufrei wird es in diesem Sommer auf der Tauern-Strecke trotzdem nicht ablaufen. Ausweichen können Autofahrer über die A 9 Pyhrn-Autobahn, die Felbertauernstraße oder die Autoverladung Tauernschleuse. Weitere Problemstrecken in Österreich sind unter anderem die A 1 West-Autobahn Wien - Salzburg, die A 4 Ost-Autobahn (Wien - Budapest) und die A 13 Brennerautobahn (Innsbruck - Brenner).

Tipps So schlagen Sie dem Stau ein Schnippchen
Tipps So machen Sie richtig Pause
Tipps Nachts in den Urlaub starten

Schweiz und Italien: Genügend Zeit einplanen

In der Schweiz werden Urlauber lange Aufenthalte auf der Gotthard-Route A 2 vor dem Gotthardtunnel besonders in Richtung Süden einkalkulieren müssen. Die Ausweichroute über den San Bernardino (A 13) ist ebenfalls staugefährdet. Über ein großes Zeitpolster sollten auch Reisende nach Italien verfügen. Häufige Staus gibt es beispielsweise an der A 22 Brennerautobahn zwischen dem Brenner und Modena, sowie auf der A 7 Mailand - Genua, der A 9 Chiasso - Mailand und im Großraum Mailand.

Lust auf Urlaub in der Heimat?
Das Auto mal stehen lassen

Staufallen in Frankreich und Kroatien

In Frankreich brauchen Urlauber besonders viel Geduld auf der A 36 / A 39 / A 7 Mühlhausen - Dole - Lyon - Orange, A 9 Orange - Nimes - Montpellier - spanische Grenze und auf der A 8 an der Côte d`Azur von Monaco nach Aix-en-Provence. Kroatien-Urlauber erwarten auf dem Weg ans Meer einige Engpässe. Die schlimmsten Staufallen sind die Mautstellen auf der Urlauberroute Nummer eins Zagreb - Zadar - Split. Wer über Slowenien anreist, braucht ebenfalls starke Nerven und viel Zeit. 

Griechenland: Warten nach Ankunft mit der Fähre

Griechenland-Urlauber, die mit der Fähre in Patras ankommen und von dort mit dem Auto weiter in Richtung Korinth oder Athen wollen, müssen deutlich längere Fahrtzeiten einplanen. Die Schnellstraße A 8 (Patras - Athen), die an der Nordküste der Halbinsel Peloponnes entlang führt, ist in weiten Teilen eine Baustelle. Etwas länger brauchen Reisende auch an den Grenzübergängen, vor allem beim Transit nach Griechenland und in die Türkei.

#

Jetzt unsere Dart-Spiele testen:



#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017