Sie sind hier: Home > Leben > Reisen >

Skyline raten: Städte mit und ohne Wahrzeichen erkennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skyline raten  

Städte mit und ohne Wahrzeichen erkennen

14.05.2010, 15:09 Uhr | t-online.de

Trotz Potsdamer Platz, Gedächtniskirche oder Funkturm - knapp 40 Prozent der Deutschen erkennen die eigene Hauptstadt auf einem Foto nicht, wenn der Fernsehturm fehlt. Damit sind die Deutschen im weltweiten Vergleich am schlechtesten im Wiedererkennen des beliebtesten Reiseziels im eigenen Land. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Hotelbuchungsportals Hotels.com, die unter rund 10.000 Nutzern weltweit durchgeführt wurde. Wir haben einige Metropolen mit markanten Skylines ausgewählt. Erkennen Sie die Städte auch ohne ihre Wahrzeichen? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz. Die Auflösung gibt es in unserer Foto-Serie.

Geographisches Wissen lässt zu wünschen übrig

Dass Berlin ohne Fernsehturm etwas fehlt, ist unbestritten. Dass die Spreemetropole aber ohne das Bauwerk Barcelona und Rom ähnelt, ist neu. 15 Prozent der befragten Deutschen erkannten in der veränderten Skyline Berlins das spanische Städteziel, zehn Prozent meinten, die "ewige Stadt" vor sich zu haben. Im europäischen Ausland aber, scheint sich der Deutsche besser auszukennen. So erkannten fast alle Befragten London trotz des fehlenden Big Bens (97 Prozent), Paris ohne Eifelturm (88 Prozent) und Genf ohne Jet d’Eau (86 Prozent). Wien war ohne Rathaus genauso identifizierbar (77 Prozent), wie Rom ohne den Vatikan (64 Prozent). Nur bei Barcelona taten sich die Deutschen im Erkennen schwer, lediglich knapp die Hälfte wusste auch ohne Sagrada Familia, um welche Stadt es sich handelt.

Berlin ohne Fernsehturm

Interessanterweise scheint Berlin bei Touristen aus dem europäischen Ausland mehr Eindruck zu hinterlassen, als bei Einheimischen. 68 Prozent der Reisenden aus den Niederlanden und 66 Prozent der Italiener wussten auch ohne Fernsehturm, dass die präsentierte Silhouette zu Berlin gehört. Die Spanier lagen mit 60 Prozent Wiedererkennungsquote knapp hinter den Deutschen, aber weit vor den Franzosen (45 Prozent), den Iren (36 Prozent) und den Schweden (34 Prozent).

New York, Rio oder Tokio?

In Übersee machen die Deutschen eine durchaus mittelmäßige Figur. Zwar erkannten noch 93 Prozent der Kosmopoliten Las Vegas, obwohl das prägnante Hotel Paris Las Vegas in der Silhouette fehlte. Kapstadt wurde ohne Tafelberg nur noch von 48 Prozent der Reisenden aus Deutschland identifiziert, bei Tokio wussten sogar nur 28 Prozent, dass der Tokio Tower in gleichnamiger Stadtansicht fehlte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017