Sie sind hier: Home > Leben > Reisen >

Adrenalinkick am Vulkan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Adrenalinkick am Vulkan

14.12.2010, 10:50 Uhr | t-online.de,

Adrenalinkick am Vulkan. Der Bromo auf der indonesischen Insel Java im Nationalpark Bromo-Tengger-Semeru ist 2329 Meter hoch. (Foto: dpa)

Der Bromo auf der indonesischen Insel Java im Nationalpark Bromo-Tengger-Semeru ist 2329 Meter hoch. (Foto: dpa)

Sie sind heiß, gefährlich und unberechenbar: Vulkane. Sie brodeln vor sich hin und niemand weiß, wann sie ihre glühende Lava in die Luft spucken. Seit jeher locken die faszinierenden Ungetüme Touristen an. Wir präsentieren Ihnen einige der Feuerberge in unserer Foto-Show.

Vulkane im Paradies

Hawaii - wundervolle Strände, Sonne und pure Harmonie. Doch das ist nicht alles. Die Insel bietet insgesamt fünf Vulkane. Darunter befindet sich der Mauna Loa, der größte Vulkan der Welt. Auch der Vulkan Kilauea befindet sich auf der Insel. Der Touristenmagnet im Volcanoes-Nationalpark ist einer der aktivsten Vulkane, der seit über 26 Jahren auf Big Island brodelt. Den Kilimandscharo in Tansania, den höchsten Berg Afrikas (5896 Meter), kennen die meisten zumindest vom Hören. Dass es sich auch hierbei um einen Vulkan handelt, wissen die wenigsten. Er ist zwar ruhig, aber dennoch ist der Aufstieg sehr mühsam.

Vulkanparadies Ecuador

Ecuador ist ein wahres Vulkanparadies. Über 40 Feuerberge bilden eine Kette von circa 700 Kilometern. Sie sind alle über 5000 Meter hoch. Bekannt sind besonders der Cotopaxi (5897 Meter) und der Chimborazo (6310 Meter), der gleichzeitig der höchste Berg Ecuadors ist. Auch Neuseeland hat eine Vulkan-Kette zu bieten. An der Stelle, an der sich die Indisch-Australische und die Pazifische Platte treffen, schob sich einst die Erdoberfläche beachtlich in die Luft. Im Zentrum des Tongariro-Nationalparks befinden sich gleich drei Vulkane, die noch nicht verstummt sind: der Ngauruhoe (2291 Meter), der Tongariro (1968 Meter) und der Ruapehu (2797 Meter). Wer hier hochklettert braucht starke Nerven.

    Indonesien: Die meisten Vulkane pro Fläche

    Indonesien hat die meisten Vulkane, gemessen an seiner Fläche. Spezielle Veranstalter bieten etwa zweiwöchige Touren an, die die wichtigsten Vulkane abdecken: Der berüchtigte Krakatau kann, wenn die vulkanische Aktivität es zulässt, bestiegen werden, am Merapi sehen Besucher Überbleibsel dessen letzter Aktivität. Danach folgt ein Besuch des Tengger Vulkanmassivs. Abgeschlossen wird die Reise mit dem Besuch des Vulkans Ijen, einschließlich eines warmen vulkanischen Bades in einer der natürlichen Thermalquellen. Auch Indien kann sich mit einem Vulkan schmücken. Der Bromo im Nationalpark Bromo-Tengger-Semeru auf der indonesischen Insel Java ist 2329 Meter hoch.

    La Réunion: Der furzende Vulkan

    Die französische Insel im Indischen Ozean La Réunion bietet im Südosten eine ebenfalls ganz heiße Attraktion: den aktiven Vulkan "Piton de la Fournaise". Dort kann es richtig heiß werden - bis zu dreimal pro Jahr bricht der Vulkan aus und hinterlässt eine spektakuläre Mondlandschaft. Die Lavamasse bahnt sich meist langsam ihren Weg den Berg hinunter bis ins Meer. Einheimische nennen das Spektakel auch "Volcan i pet", was so viel heißt wie "Der Vulkan furzt". Schwarzer Sand und jede Menge Lavafelsen machen den Strand im Südosten der Insel zum besonderen Hingucker. Auf zahlreichen Wanderwegen kann man die Natur hautnah erleben, zum Beispiel bei einer Klippenwanderung an der Südostküste über die Lavafelder.

    Island: 30 aktive Vulkane warten auf Besucher

    Auch Island bietet atemberaubende Vulkane - aber ohne den "Kick" sprühender Lavamassen. Auf den Westmännerinseln vor der Küste lässt sich noch 37 Jahre nach dem letzten Vulkanausbruch warmes Lavagestein befühlen. Hier wurde der Hauptort Heimaey im Januar 1973 mit Asche förmlich zugedeckt. Er musste in größter Eile evakuiert werden, die Insel vergrößerte sich damals um ein Drittel. Am Eyjafjallajökull sind die größten Attraktionen wohl die überall zugänglichen warmen Freiluft-Pools mit Wassertemperaturen zwischen 30 und 36 Grad.

    Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

    Kommentare

    (0)
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Anzeige

    Shopping
    Shopping
    Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
    die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
    KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
    Meistgesuchte Themen

    Anzeige
    shopping-portal
    Das Unternehmen
    • Ströer Digital Publishing GmbH
    • Unternehmen
    • Jobs & Karriere
    • Presse
    Netzwerk & Partner
    • Stayfriends
    • Erotik
    • Routenplaner
    • Horoskope
    • billiger.de
    • t-online.de Browser
    • Das Örtliche
    • DasTelefonbuch
    • Erotic Lounge
    Telekom Tarife
    • DSL
    • Telefonieren
    • Entertain
    • Mobilfunk-Tarife
    • Datentarife
    • Prepaid-Tarife
    • Prepaid-Aufladung
    • Magenta EINS
    Telekom Produkte
    • Kundencenter
    • MagentaCLOUD
    • Homepages & Shops
    • De-Mail
    • Freemail
    • Mail & Cloud M
    • Sicherheitspaket
    • Hotspot
    • Telekom Fotoservice
    • Hilfe
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017