Sie sind hier: Home > Leben > Reisen >

Motorradreise nach Andalusien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Andalusien: Auf dem Bike dem Frühling entgegen

31.01.2014, 08:05 Uhr | Thomas Krämer , srt

Motorradreise nach Andalusien. Auf dem Bike in Andalusien dem Frühling entgegen. (Quelle: srt/01.02.2014/Thomas Krämer )

Auf dem Bike in Andalusien dem Frühling entgegen. (Quelle: 01.02.2014/Thomas Krämer /srt)

Jede Menge Berge und kurvige Straßen, dazu das Meer und Orte, die in Reiseführern als "sehenswert" gekennzeichnet sind. "Gar nicht so einfach, da eine Routenempfehlung zu geben", lacht Volker. Der gebürtige Österreicher betreibt in der Nähe des Flughafens Málaga einen Motorradverleih und organisiert geführte Touren. Ein langes Wochenende habe ich Zeit, Andalusien auf eigene Faust zu erkunden.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Nördlich des Küstenorts San Pedro ziehe ich meine Spur auf der Gebirgsstraße in Richtung Ronda. Griffiger Asphalt, weite Kurven und enge Kehren bringen Motor und Herz auf Touren. Auf gut tausend Meter über dem Meer schwingt sich die in die Bergflanke gebaute Straße hinauf, um dann wieder Höhe zu verlieren. In Ronda lege ich meinen ersten Kaffeestopp ein. Dass dieser recht lange ausfällt, liegt an der Schönheit dieser Stadt inmitten der Berge der Serranía de Ronda.

Nach der Stärkung sage ich der Hauptstraße Adios und folge kleinen Nebenstraßen durch das Hügelland der Sierra de los Merinos nach Osten. Es ist eine Fahrt durch die Einsamkeit - mit vereinzelten Gehöften, von Felsen umrankten Kurven und langen Geraden, an denen Nadelbäume Spalier stehen. Viele der Wiesen sind vom im Winter gefallenen Regen noch grün. Dort, wo der Boden kaum Feuchtigkeit halten kann, tritt das Braun des Untergrunds hervor, >>

überragt von den kahlen Felsen, die im Licht der vergleichsweise tief stehenden Wintersonne wunderbare Formen zeigen. Und dann sind da die berühmten weißen Dörfer Andalusiens, die wie Edelsteine in der Sonne funkeln.
Noch sind die Tage kurz. Im Licht der untergehenden Sonne komme ich hinunter in das Flachland, fahre am von der Abendsonne rot erleuchteten Bornos-Stausee vorbei und erreiche den Abzweig nach Arcos de la Frontera. Das Navi leitet mich durch ein Gewirr schmaler Straßen zum Hotel, wo ich das Motorrad im sicheren Innenhof abstellen kann. Arcos ist der Hauptort der weißen Dörfer. Vor allem die Altstadt auf einem steilen Felsen oberhalb des Flusses Guadalete ist eine Attraktion.

Dichter Nebel umhüllt am nächsten Morgen den Ort. Nur mühsam dringt die Sonne bis zum Fluss hinunter. Doch bereits wenige Kilometer später ist der Himmel blau, nur einige Nebelfetzen hängen noch im Tal. Ich cruise durch eine Hügellandschaft, rechts und links erstrecken sich Felder. >>

Hin und wieder ist der Guadalcacin-Stausee zu erkennen, hinter dem in der Ferne die Berge im Morgendunst verschwinden. Blicke auf Pferde, die gemütlich auf ihrer Weide grasen, höre Schafe blöken, die im Schatten mächtiger Eichen nach Nahrung suchen. Menschen? Sind kaum zu sehen.

Bikertreffpunkt auf 400 Meter Höhe

Auf einer schmalen Straße geht es nun durch ein Tal leicht bergauf zur 400 Meter hoch gelegenen Passhöhe des Puerto de Galis, einem Bikertreffpunkt. Ich bestelle einen Kaffee, komme mit einheimischen Motorradfahrern ins Gespräch, erhalte Tipps für meine weitere Route. Und die führt mich nach Osten. Es geht auf dem schmalen Makadam in einer Vielzahl von Kurven an der Flanke eines Berges dahin. Bis auf rund 1400 Meter steigen die Berge in der Sierra Ubrique: kahle Felsköpfe, die in eindrucksvollem Kontrast stehen zu den grünen Hängen weiter unten im Tal. Purer Fahrspaß auf der wenig befahrenen, abwechslungsreichen Strecke, die durch den Kiefernwald verläuft und grandiose Blicke erlaubt. Mit Cortes de la Frontera erreiche ich den nächsten Ort und schwinge hinunter in das Tal des Rio Guadiaro, überquere Fluss und Bahnlinie und treibe meine Maschine den Gegenhang hinauf. Genalguacil hatten mir die Biker am Puerto de Galis ans Herz gelegt, "ein kleines, wunderschönes Städtchen mitten in den Bergen". Und sie hatten recht. Ich rolle an blendend weißen Hausfassaden entlang, fahre hinunter zum Platz vor der Kirche, wo eine betagte Dame auf ihrer Terrasse einen Teppich knüpft. Ansonsten wirkt der Ort an diesem Tag wie ausgestorben, nicht einmal ein offenes Café ist zu finden. Auf frisch geteerter Straße schwinge ich durch die fantastische Landschaft zum Puerto de Penas Blancas. Hier liegt das Mittelmeer direkt unter mir, versinkt allerdings im Dunst eines Frühlingsabends. Es wird die letzte Serpentinenstraße sein, die ich auf dieser Tour fahre. Sie führt von der Sierra Bermeja durch Kiefernwald direkt hinunter ans Meer. Auf mich warten gut tausend Höhenmeter Abfahrt mit grandiosen Ausblicken, mit aneinandergereihten Kehren, die erst am Strand enden. Dort, wo die Wellen von der Abendsonne rötlich glänzen.

Weitere Informationen zu dieser Reise erhalten Sie beim spanischen Fremdenverkehrsamt, Lietzenburger Str. 99, 10707 Berlin, oder beim Fremdenverkehrsamt Andalusien, www.andalucia.org.
Die Fluggesellschaften Lufthansa, Air Berlin, Air France oder Swiss fliegen unter anderem von Frankfurt nach Málaga, Preis beispielsweise im Februar ab rund 250 Euro.
Motorradverleih und geführte Touren können Sie bei Hispania Motorcycle Tours, Carril de Guetara 22-2, P.I. Villarosa, E-29004 Málaga, contact@hispania-tours.com, www.hispania-tours.com buchen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017