Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

"Queen Elizabeth 2" nach Südafrika?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmendes Hotel  

"Queen Elizabeth 2" nach Südafrika?

13.07.2009, 11:37 Uhr

Im November 2008 kam die "Queen Elizabeth 2" in Dubai an. Das Emirat könnte jetzt doch nicht ihre letzte Station sein. (Foto: Reuters)Im November 2008 kam die "Queen Elizabeth 2" in Dubai an. Das Emirat könnte jetzt doch nicht ihre letzte Station sein. (Foto: Reuters)

Eigentlich hätte die Fahrt von Southampton nach Dubai im November 2008 die letzte Fahrt des wohl berühmtesten Kreuzfahrtschiffs, der "Queen Elizabeth 2", sein sollen. Eigentlich. Doch anstatt wie ursprünglich geplant als festes Hotelschiff vor dem Emirat in den Ruhestand zu gehen, könnte die Königin noch einmal auf eine Seereise geschickt werden: Laut der südafrikanischen Wirtschaftszeitung Business Day verhandeln die Eigentümer mit Kapstadts Hafenbehörde, um die Queen dort als Luxushotel zu verankern.

#

Was halten Sie von den Plänen? Sagen Sie Ihre Meinung in der Kommentarfunktion am Ende des Artikels!

#

#

Die Königin als WM-Lösung?

Eigentümer des Schiffes ist seit 2007 das zur Investmentgruppe Dubai World gehörende Nakheel-Unternehmen. Dubai World habe bei Kapstadts Hafenbehörde um einen dauerhaften Ankerplatz nachgefragt, berichtet das Blatt. Eine Sprecherin des nationalen Tourismusamtes bestätigte der Zeitung, die Pläne der Gruppe seien bekannt und würden geprüft. Eine Entscheidung seitens der Behörde soll laut der Sprecherin Ende nächster Woche fallen. Dubai World wollte gegenüber der Zeitung keinen Kommentar abgeben. Die angeblich involvierten Unternehmen bezeichneten die Pläne als "Möglichkeit". Sollten die "Queen Elizabeth 2" allerdings rechtzeitig vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 nach Südafrika kommen, könnten damit auch einige Probleme bei der Unterbringung der anreisenden Fans gelöst werden. Der Welt-Fußballverband FIFA hatte erst vor kurzem die Möglichkeit angesprochen, Kreuzfahrtschiffe am Rande des sportlichen Großereignisses als schwimmende Hotels einzusetzen.

Ursprünglicher Plan: Neue Zimmer für Dubai

Noch Ende des vergangenen Jahres hieß es, das Schiff werde in Dubai vor der künstlichen Insel "The Palm Jumeirah" verankert und zu einem Hotel umgebaut. Der traditionelle rote Schornstein des Schiffes sollte abgetrennt und als Eingangsbereich vor dem Schiff platziert werden. Die leere Stelle sollte ein vierstöckiges Penthouse mit viel Glas und eigenem Schwimmbad ausfüllen. Doch bislang ist nach Berichten des Daily Telegraph noch nicht mit den Umbauten begonnen worden, lediglich Restaurationsarbeiten wurden durchgeführt. Die britische Zeitung vermutet, dass die Verzögerung mit der Finanzkrise zusammenhängt.

Monsterwellen und Kriegseinsätze überstanden

Die "Queen Elizabeth 2" ist eine Kreuzfahrt-Legende: Mehr als 800 Mal hat die "Queen Elizabeth 2" den Atlantik gekreuzt und 25 Reisen rund um die Welt hat sie hinter sich gebracht. Zu den schweren Prüfungen, die sie mit Bravour bestand, gehörte 1995 der Hurrikan Luis, der sie mit einer 33 Meter hohen Riesenwelle überschwemmte. Insgesamt stachen bis heute mehr als 2,5 Millionen Menschen aus aller Herren Länder mit der "QE2" äußerst stilvoll in See. Zu ihren Passagieren gehörten allerdings auch einige Tausend, die keinen Anspruch auf Erholung und Unterhaltung erheben durften: Vor 25 Jahren wurde das bis zu 32,5 Knoten (rund 60 Stundenkilometer) schnelle Kreuzfahrtschiff während des Falklandkrieges als Truppentransporter für die britischen Seestreitkräfte requiriert.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017