Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

Kreuzfahrtschiff: "Queen Victoria" zu Besuch in Hamburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kreuzfahrtschiff "Queen Victoria"  

Megaliner auf Stippvisite in Hamburg

11.12.2009, 12:22 Uhr

Die "Queen Victoria" hat in Hamburg angelegt. (Foto: dpa)Die "Queen Victoria" hat in Hamburg angelegt. (Foto: dpa)Hamburg bekommt Besuch. Fünf Kreuzfahrtschiffe legen noch bis Weihnachten am Hamburger Hafen an. Darunter auch die kleine Schwester der "Queen Mary": Die "Queen Victoria" liegt noch bis Samstag im Hafen, dann geht es über Norwegen, die Niederlande, und Belgien zurück nach Southhampton in England. Kreuzfahrt-Fans können heute die Chance nutzen, um den Luxusliner zu bestaunen. Wer sie verpasst, kann am Samstag die "Arcadia" von P&O Cruises im Hamburger Hafen begrüßen, gefolgt von der "Balmoral" der Fred Olsen Cruise Lines am 16. Dezember. Und am 20. Dezember starten in Hamburg die beiden Kreuzfahrtschiffe "Amadea" und "Albatros" von Phöenix-Reisen auf eine 140-tägige Tour um die Welt in 40 Länder.

#

#

Video jetzt ansehen Die "Queen Victoria"
Lernen Sie die Seesprache Kreuzfahrten-AB
Kreuzfahrten bewerten? Schiffsbewertungen abgeben
Karibik-Quiz

#

#

"Queen Victoria": Viel Luxus für betuchte Passagiere

Das Schiff ist in den traditionellen Cunard-Farben Schwarz, Weiß und Rot gestrichen und hat eine klassische Linienführung. Sie ist 294 Meter lang, 32 Meter breit und hat Platz für bis zu 2014 Passagiere. Fast 90 Prozent der Kabinen sind nach Cunard-Angaben Außenkabinen, mehr als ein Drittel verfügen über einen eigenen Balkon. Zur Besonderheit an Bord gehört ein umlaufendes Promenadendeck. Von der große Lounge können die Passagiere auf das Meer blicken. Es ist eine zweistöckige Bibliothek mit 6000 Büchern eingerichtet worden, das Theater hat private Logen. Einer der beiden großen Pools an Bord liegt unter einem ausfahrbaren Glasschiebedach. Außerdem gibt es einen Spa- und Fitnessbereich. Bei der Inneneinrichtung dominieren die Farben Creme und Gold sowie kräftiges Rot, Blau und Purpur.


Camilla versagte bei Schiffstaufe

2007 wurde das Megaschiff in Southampton (England) getauft. Patin war Camilla Parker Bowles, die Frau des britischen Thronfolgers Prinz Charles. Laut Medienberichten versagte sie dabei kläglich, da die Champagnerflasche nicht am Bug des Luxusliners zersprang, sondern wieder zurück prallte. Erst eine schleunigst hinterher geworfene zweite Flasche erfüllte ihre Aufgabe. Die "Queen Victoria" ist das zweitgrößte Schiff, das jemals unter Cunard-Flagge gefahren ist.


#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal