Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Flugreisen >

Air India: Flug verfehlt Ziel - sind die Piloten eingeschlafen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Air India  

Flug verfehlt Ziel - Piloten eingeschlafen?

26.06.2008, 19:13 Uhr | AFP, t-online.de

Bei Air India sollen zwei Piloten während des Flugs eingeschlafen sein (Foto: imago)Bei Air India sollen zwei Piloten während des Flugs eingeschlafen sein (Foto: imago) Weil sie mitten im Flug eingeschlafen sein sollen, haben zwei Piloten der staatlichen indischen Fluglinie Air India ihr Ziel um viele Kilometer verfehlt. Das Flugzeug mit rund hundert Passagieren an Bord sei aus Dubai gekommen und in der nordindischen Stadt Jaipur zwischengelandet, berichtete die Zeitung "Times of India". Die nächste Landung sollte die Millionenmetropole Bombay sein - doch als die Bodenkontrolle ihre Landeanweisungen gab, waren laut Zeitung die Piloten bereits eingedöst, das Flugzeug flog mit eingeschaltetem Autopilot weiter Richtung Goa. Die Fluggesellschaft bestätigte zwar das Verfehlen des Zieles, bestreitet aber, dass die Piloten eingeschlafen sein.

Airline-Steckbriefe
Zum Durchklicken Bitte kein Applaus: Benimm-Knigge im Flieger
Bewerten Sie die Airlines selbst unter Airline-Bewertungen

Zeitpunkt für Landeanflug verpasst

"Das Flugzeug startete um 1.35 Uhr in Dubai und dann wieder um 7 Uhr in Jaipur. Nach einem Nachtflug steigt der Grad der Erschöpfung, deshalb dösten die Piloten nach dem Start in Jaipur ein", zitiert die Zeitung eine namentlich nicht genannte Quelle. Ein Mitarbeiter der Bodenkontrolle beschreibt die Situation so: "Das Flugzeug hätte bereits 160 Kilometer Bombay den Landeanflug einleiten sollen, aber es blieb auf Reisehöhe." Man habe dann überprüft, ob das Flugzeug gekidnappt worden sei. Nachdem man von den Piloten über die Funkfrequenz keine Antwort bekommen habe, habe man ein so genanntes Selektivrufsystem benutzt. Dieses spezielle Notrufsystem löst im Cockpit einen Alarmton aus. Dieser habe die Piloten geweckt und diese seien sicher zum Flughafen Bombay zurückgekehrt, schreibt die Zeitung.

Alle Strecken und Preise im Vergleich
Ratgeber So ergattern Sie die besten Plätze im Flieger
Sind Sie urlaubsreif?

Flughafenbetreiber und Fluggesellschaft streiten ab

Der Geschäftsführer des Flughafens von Bombay und ein Sprecher von Air India betonten, niemand sei eingeschlafen, es habe lediglich einen "Kommunikationsausfall" gegeben. Am 4. Juni habe der Flug IC 612 Bombay um 24 Kilometer verfehlt, nachdem der Funkkontakt mit der Bodenkontrolle für einige Zeit unterbrochen war. "Der Bericht ist absolut falsch, ohne Fakten, irreführend und unverantwortlich", sagte der Sprecher Jitender Bhargava. "Wir sind die Flugberichte der vergangenen 30 Tage durchgegangen. Ein Flugzeug ist über Bombay hinausgeflogen, weil es einen Moment lang den Kontakt verloren hatte." Bei dieser Geschwindigkeit würden 24 Kilometer in sehr kurzer Zeit zurückgelegt, betonte der Sprecher. Das Flugzeug habe schnell wieder den Kontakt zur Bodenkontrolle hergestellt und sei gelandet. Bhargava beschuldigte die "Times of India", eine der größten Zeitungen des Landes, "für jemanden Lobbyismus zu betreiben". Die Zeitung hatte in ihrem Bericht geschrieben, das Staatsunternehmen versuche, den Zwischenfall zu vertuschen.

Auch in den USA schliefen Piloten ein

Sollten die Piloten der Air India geschlafen haben, wäre der Fall in Indien kein Einzelfall: Im Februar schliefen zwei Piloten der hawaiianischen Airline "go!" auf einem Flug von Honolulu nach Hilo und verfehlten ihr Ziel um 18 Minuten. Danach wachten sie auf und landeten das Flugzeug sicher. Im Gegensatz zu dem Vorfall in Indien bestätigte die zuständige US-Flugaufsichtsbehörde nach einer Untersuchung den Fall, die beiden Piloten wurden gefeuert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017