Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Bayern: Wassertrüdingen plant Bau einer 55 Meter hohen Christus-Statue

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Franken  

Riesen-Jesus fürs Frankenland

20.02.2009, 10:23 Uhr

Die Fotomontage zeigt die Landschaft bei Wassertrüdingen wie sie mit der 55 Meter hohen Christusstatue aussehen würde (Foto: dpa)Die Fotomontage zeigt die Landschaft bei Wassertrüdingen mit der 55 Meter hohen Christusstatue (Foto: dpa) Wassertrüdingen ist ein beschaulicher Ort mit 6000 Einwohnern, der aber bald der Millionen Metropole Rio de Janeiro die Show stellen will - und zwar mit einer 55 Meter hohen Christus-Statue. Die weltweit größte Christus-Nachbildung soll Aufschwung in den Ort und die Region bringen. Kritische Stimmen fürchten den "Turmbau zu Babel".

#

Stimmen Sie im rechten Bereich ab, ob Sie für oder gegen die Errichtung der Christus-Statue sind oder sagen Sie Ihre Meinung in der Kommentar-Funktion am Ende des Artikels.

#

Tabelle Brückentage geschickt nutzen
Urlaubsplanung

Sind Sie urlaubsreif?

#

#

Turmbau von Bürgermeister Babel

Nach Berichten der Nürnberger Nachrichten teilte Bürgermeister Günther Babel mit, der Stadtrat habe sich bereits mit großer Mehrheit für das Projekt ausgesprochen. Mit 55 Metern wäre die Statue dann die weltweit größte Christus-Nachbildung und 17 Meter höher als die Christusfigur auf dem Gipfel des Corcovado in Rio de Janeiro. Ihren Platz soll sie auf einer Ackerfläche am Ortstrand von Wassertrüdingen im Landkreis Ansbach erhalten. Um sich für die Besuchermassen zu rüsten, ist auch ein Hotel teil des Projekts. 185 Zimmer mit Wellness-Bereich und einem Restaurant sollen Pilgern Zuflucht gewähren. Auch Räume für Begegnungen und Gottesdienste sind im Sockel des überdimensionalen Standbildes geplant. Die Baukosten von 20 Millionen Euro wolle eine Stiftung des Hamburger Unternehmers Harry Vossberg übernehmen, erläuterte Babel. Anschließend soll sich eine Stiftung um Statue und Pilgerbetrieb kümmern. Der Entwurf für den Jesus-Koloss stammt vom Künstler Ludwig Valentin Angerer, der sich unter anderem mit der szenischen Ausgestaltung des Films "Die unendliche Geschichte" einen Namen gemacht hat.

Wichtiges in Kürze Online-Reiseführer weltweit
Bewerten Sie die Airlines selbst unter Airline-Bewertungen

Kritik an Koloss

Um der Region wieder auf die Beine zu helfen, die nach Angaben von Bürgermeister Babel seit Jahren unter Bevölkerungsschwund leide, entstand die Idee mit der Jesus-Statue. Auf dem Predigtstuhl bei Bad Reichenhall war das Projekt bereits im September 2008 an Widerständen des Stadtrats gescheitert. Die Ablehnung wurde unter anderem mit dem Schutz der Natur und der Umwelt auf dem 1614 Meter hohen Gipfel begründet. Kritische Stimmen gab es auch von der katholischen und evangelischen Kirche, die sich gegen das Projekt ausgesprochen hatten. Beim Erzbischöflichen Ordinariat von München und Freising hieß es damals, eine solche Statue passe nicht auf bayerische Berge. In Bayern habe man eine andere Tradition, zum Beispiel Bergkreuze. Auch die Grünen-Landtagsabgeordneten Renate Ackermann äußerte sich gegenüber den Nürnberger Nachrichten kritisch: Nach ihren Worten "passt die Statue in die Landschaft wie die Faust aufs Auge". Angespielt auf den Namen des Bürgermeisters, befürchtet Ackermann, "dass mit dem 'Turmbau zu Babel' unsere Heimat bedenkenlos verkauft wird". "Gegen die Gigantomie" ist auch Pfarrer Bernd Reuther, Leiter des Evangelischen Bildungszentrums Hesselberg.


"Wunder bewirken"

"Christus soll Wunder bewirken" - das titelt die "Fränkische Landeszeitung" treffend und bezieht sich auf den erhofften touristischen Aufschwung. Denn die Gasthöfe und Hotels in der Region hatten einmal deutlich bessere Zeiten erlebt. Und "wegen unseres Fischereimuseums können wir doch keinen Urlauber aus dem Seenland nach Wassertrüdingen locken", stellt Stadtsprecher Peter Schubert fest. Bleibt zu hoffen, dass der Glaube wirklich Berge versetzen kann.

#


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017