Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Kreta: Brand verwüstet Palmenhain Preveli

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kreta: Brand verwüstet Palmenhain Preveli

24.08.2010, 09:27 Uhr | AFP

Kreta: Brand verwüstet Palmenhain Preveli. Kreta: Der bei Urlaubern beliebte Palmenhain Preveli wurde von Flammen verwüstet (Foto: dpa)

Kreta: Der bei Urlaubern beliebte Palmenhain Preveli wurde von Flammen verwüstet (Foto: dpa)

Der bei Urlaubern beliebte Palmenstrand von Preveli auf der griechischen Insel Kreta ist durch ein Feuer schwer beschädigt worden. Der Brand sei "eine Katastrophe" für den seltenen und jahrhundertealten Palmenhain, sagte der lokale Vertreter der Umweltschutzorganisation WWF, Kaloust Paragamian. Der fünf Hektar große Palmenhain an der malerischen Südküste von Kreta ist auf seiner gesamten Fläche von dem Feuer betroffen. Am Montag waren noch immer Feuerwehrleute in der Bucht vor Ort, um letzte Feuer zu löschen.

Brandstiftung als Ursache für Brand vermutet

Der Brand war am Samstagmorgen aus noch unbekannten Gründen ausgebrochen und konnte nach Angaben der Feuerwehr erst am Sonntag eingedämmt werden. Der Bürgermeister der betroffenen Gemeinde, Manolis Mastorojiannakis, vermutete Brandstiftung als Ursache für das Feuer. Innerhalb weniger Stunden habe es an drei Stellen zu brennen begonnen, sagte er der halbstaatlichen Athener Nachrichtenagentur. Der Palmenstrand von Preveli sei "die Postkarte" der Region gewesen, bedauerte Mastorojiannakis die Zerstörung der Bäume.

Palmenhain könnte sich in 20 Jahren erholen

Der Palmenhain sei der zweitgrößte dieser Art Kretas und von großem Wert für die Umwelt sowie den Tourismus auf der beliebten Urlaubsinsel gewesen, teilte das griechische Umweltministerium mit. WWF-Experte Paragamian erwartete jedoch, dass sich der malerische Strand innerhalb von 20 bis 30 Jahren von dem Brand erholen könnte. "Glücklicherweise leben 70 Prozent der Bäume noch", sagte der Umweltschützer. Griechenland erlebt jeden Sommer zahlreiche Wald- und Buschbrände. Die Behörden machen oft Brandstifter für die Feuer verantwortlich, viele Brände werden jedoch auch durch Fahrlässigkeit ausgelöst. Hohe Temperaturen und Winde erschweren immer wieder die Löscharbeiten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017