Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Reiserecht: Hotel muss keine Liegen für alle Gäste stellen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hotel muss keine Liegen für alle Gäste stellen

14.04.2011, 14:16 Uhr | Markus Roman

Reiserecht: Hotel muss keine Liegen für alle Gäste stellen. Urlauber haben keinen Anspruch auf Platz am Pool (Foto: imago)

Urlauber haben keinen Anspruch auf Platz am Pool (Foto: imago)

Die Unart, in der Hauptsaison noch vor dem Frühstück seinen Liegestuhl zu reservieren, könnte auch in den folgenden Saison Konjunktur haben. Denn Hotels sind nicht verpflichtet, jedem Hotelgast einen Liegestuhl zur Verfügung zu stellen, sagt die Reiserechtsexpertin Beate Wagner der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Gericht: Belegte Liegen kein Reisemangel

Im Gespräch mit t-online.de beruft sich Wagner auf Urteile des Langerichts Klewe sowie des Amtsgerichts München. Beide Male entschieden die Gerichte zugunsten der Veranstalter, ein Reisemangel liege nicht vor. In dem in München verhandelten Fall kamen auf 1000 Hotelbetten 642 Liegen. Dennoch sei das rechtlich gesehen nur eine Unannehmlichkeit, kein Reisemangel. Lediglich wenn es zu einem krassen Missverhältnis zwischen Liegen und Betten käme oder das Hotel mit einer Liege für jeden Gast werbe, habe man laut Wagner eventuell Erfolgschancen vor Gericht.

Bei Liege-Garantie Anrecht auf Stuhl

Anders sehe die Situation aus, wenn der Reiseveranstalter eine gewisse Garantie auf einen Liegestuhlplatz gebe. So etwa bei dem Komfort-Sorglos-Paket, das Thomas Cook in ausgewählten Hotels anbietet. Das Paket bietet gegen Aufpreis eine Liegenreservierung sowie weitere Vergünstigungen. In diesem Fall habe man laut Wagner natürlich ein Anrecht auf eine Liege. Doch auch dann empfiehlt Wagner, nicht gleich vor Gericht zu ziehen. Vielmehr solle man, wie bei jedem Reisemangel, zunächst vor Ort auf die Situation aufmerksam machen und dem Reiseleiter die Möglichkeit geben, den Mangel zu beseitigen.

    Handtuch reicht nicht, um Liege zu reservieren

    Dadurch, dass es keinen Rechtsanspruch auf einen Liegestuhlplatz gibt, muss man laut Wagner allerdings auch eine ungerechtfertigtete "Handtuchreservierung nicht einfach hinnehmen. Auch hier sei das Verhalten aber situationsabhängig und Entscheidungen sollten mit Fingerspitzengefühl getroffen werden. "Wenn etwa seit sieben Uhr früh ein Handtuch den ganzen Vormittag auf einem Stuhl liegt, ohne das jemand das benutzt, kann es durchaus legitim sein, dieses zu entfernen", sagte Wagner. Das solle man jedoch keinesfalls selbst machen, sondern das Hotelpersonal bitten. Alleine schon, weil ja dafür gesorgt werden müsse, dass persönliche Sachen auf der Liege sicher verwahrt werden. Generell plädiert die Rechtsexpertin unabhängig von der Rechtssituation für ein verständnisvolles Miteinander, man müsse nicht immer gleich die Konfrontation suchen. Vielleicht hatte Wagner auch deshalb nach eigenen Angaben im Urlaub noch nie Probleme mit einer (nicht) reservierten Liege.

    Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

    Kommentare

    (0)
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    UMFRAGE
    Reservieren Sie im Urlaub die Liegen am Strand oder Pool?
    Anzeige
    Video des Tages
    Anzeige
    Ähnliche Themen im Web

    Shopping
    Shopping
    Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
    die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
    KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
    Meistgesuchte Themen
    Mehr zum Thema
    Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

    Anzeige
    shopping-portal
    Das Unternehmen
    • Ströer Digital Publishing GmbH
    • Unternehmen
    • Jobs & Karriere
    • Presse
    Netzwerk & Partner
    • Stayfriends
    • Erotik
    • Routenplaner
    • Horoskope
    • billiger.de
    • t-online.de Browser
    • Das Örtliche
    • DasTelefonbuch
    • Erotic Lounge
    Telekom Tarife
    • DSL
    • Telefonieren
    • Entertain
    • Mobilfunk-Tarife
    • Datentarife
    • Prepaid-Tarife
    • Prepaid-Aufladung
    • Magenta EINS
    Telekom Produkte
    • Kundencenter
    • MagentaCLOUD
    • Homepages & Shops
    • De-Mail
    • Freemail
    • Mail & Cloud M
    • Sicherheitspaket
    • Hotspot
    • Telekom Fotoservice
    • Hilfe
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017