Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Buch-Tipp: "Der Abreiseführer - 88 Städte, die Sie unbedingt verlassen sollten"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Abreiseführer: Bloß weg hier

12.05.2011, 14:28 Uhr

Buch-Tipp: "Der Abreiseführer - 88 Städte, die Sie unbedingt verlassen sollten". Discomeile Bremen (Foto: Imago)

Die Discomeile in Bremen ist gefährlich. (Foto: Imago)

Stopp! Wir zeigen Ihnen welche Städte Deutschlands so hässlich sind, dass Sie besser zu Hause bleiben. Autor Martin Nusch hat Deutschland genau unter die Lupe genommen und anstelle eines Reiseführers einen Abreiseführer geschrieben. Humorvoll zeigt er, welche Städte allerhöchstens die Einwohner mögen. Hoffentlich wohnen Sie nicht in Gelsenkirchen, Essen oder Cottbus? Wenn doch, können Sie beruhigt sein, denn der Autor hat fast in jeder Stadt einige Leichen ausgegraben. Mit diesem Wissen kann man besonders gut die Einwohner der verhassten Nachbarstadt ärgern. Welche Orte zu den "88 Städten, die Sie unbedingt verlassen sollten" gehören, erfahren Sie in unserer Foto-Show.

Berlins Sehenswürdigkeiten langweilig

Auf 192 Seiten informiert Martin Nusch über Deutschlands Städte. Der Leser erfährt jedoch nichts von den typischen Sehenswürdigkeiten. Stattdessen hat der Autor Kategorien wie "unbedingt verpassen", "was alle anschauen", "bekannt durch" und "schnell zu besichtigen" eingeführt. Denn man muss doch nun wirklich nicht nach Berlin fahren, wenn man den Reichstag auch im Parlamentsbeitrag der Tagesthemen zu sehen bekommt. Das spare nicht nur Zeit, anschließend kann man schnell wieder zu "Germany's Next Topmodel" zappen, um den Langweile-Faktor wieder zu neutralisieren.

Kölsch ist nicht gleich Bier

Auch an den traditionellen Gerichten der deutschen Städte hat Autor Nusch keinen Gefallen gefunden. Das Leipziger Allerlei sei schließlich nichts anderes als Pampe aus verkochtem Gemüse und Kölsch ein "bierähnliches Getränk". Doch die Bayern, die sich jetzt eins ins Fäustchen lachen, kommen auch nicht besser weg. Denn das Oktoberfest (das übrigens im September stattfindet) bestehe unter der Woche nur aus alten Münchnern, die sich mit Maß (0,8 Liter!) besaufen und unter die Bank pinkeln. Am Wochenende dagegen gäben sich nur die Touristen im Bierzelt die Kante - dann sei das Oktoberfest in München genauso empfehlenswert wie das in Kanada oder Thailand.

    Zu blöd zum Autofahren

    Darf es noch ein Bisschen mehr Zynismus sein? Frankfurt besitze mit der Kreuzung einer acht- mit einer sechsspurigen Straße den hässlichsten "Platz der Republik". Bei Recklinghausen wundert Nusch sich, "Warum wohnen hier freiwillig 120.000 Menschen?". Bonns toilettenschüsselförmiger Bahnhofsvorplatz sei der hässlichste in ganz Deutschland und Berlin im Winter sei ein zugiges Loch mit sibirischen Temperaturen. In Bremen sollten Besucher die Discomeile besser meiden, denn dort müssten Schilder darauf aufmerksam machen, dass das Tragen von Waffen verboten ist. Die Offenbacher seien anscheinend zu blöd zum Autofahren, denn hier passieren die meisten Unfälle. Aber auch über die Darmstädter, die sich selbst als "Heiner" bezeichnen, macht sich er sich lustig: "Ursprünglich war das ein Schimpfwort, aber die Darmstädter merkten es nicht und nennen sich jetzt stolz selbst so."

    Das Buch:

    "Der Abreiseführer - 88 Städte, die Sie unbedingt verlassen sollten", Martin Nusch, Carlsen Verlag, 192 Seiten, 12,90 €, www.carlsen.de

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

    Kommentare

    (0)
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Anzeige

    Shopping
    Shopping
    congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
    zu congstar.de
    KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
    Meistgesuchte Themen
    Mehr zum Thema
    Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

    Anzeige
    shopping-portal
    Das Unternehmen
    • Ströer Digital Publishing GmbH
    • Unternehmen
    • Jobs & Karriere
    • Presse
    Netzwerk & Partner
    • Stayfriends
    • Erotik
    • Routenplaner
    • Horoskope
    • billiger.de
    • t-online.de Browser
    • Das Örtliche
    • DasTelefonbuch
    • Erotic Lounge
    Telekom Tarife
    • DSL
    • Telefonieren
    • Entertain
    • Mobilfunk-Tarife
    • Datentarife
    • Prepaid-Tarife
    • Prepaid-Aufladung
    • Magenta EINS
    Telekom Produkte
    • Kundencenter
    • MagentaCLOUD
    • Homepages & Shops
    • De-Mail
    • Freemail
    • Mail & Cloud M
    • Sicherheitspaket
    • Hotspot
    • Telekom Fotoservice
    • Hilfe
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017