Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Verspätung bis Annullierung: Diese Ansprüche haben Flugreisende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tourismus  

Verspätung bis Annullierung: Diese Ansprüche haben Flugreisende

05.02.2014, 15:09 Uhr | dpa

Verspätung bis Annullierung: Diese Ansprüche haben Flugreisende. Wird ein Flug kurzfristig annulliert, können Reisende ihre Ansprüche laut Fluggastrechteverordnung geltend machen.

Wird ein Flug kurzfristig annulliert, können Reisende ihre Ansprüche laut Fluggastrechteverordnung geltend machen. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Bei einer Verspätungen ab drei Stunden sollen Passagiere mindestens Anspruch auf 300 Euro Entschädigung haben. So will es das EU-Parlament. Damit ist der Vorschlag noch nicht Praxis. Die sieht anders aus.

Das EU-Parlament hat für verbraucherfreundliche Entschädigungen bei Flugverspätungen gestimmt. Bereits bei Verspätungen ab drei Stunden sollen Passagiere mindestens Anspruch auf 300 Euro Entschädigung haben, heißt es in einem Gesetzesentwurf, den die Volksvertretung am Mittwoch (5. Februar) in Straßburg mit großer Mehrheit verabschiedete. Die Kommission wollte erst ab fünf Stunden Verspätung Entschädigungen zugestehen. Jetzt müssen sich die Abgeordneten mit den EU-Regierungen auf einen Kompromiss einigen.

Die Ansprüche von Passagieren bei Verspätungen und Flugausfällen hat die EU in der Fluggastrechteverordnung 261/2004 geregelt. Auf sie können sich Betroffene berufen, wenn ihr Flug kurzfristig annulliert wird oder er sich stark verspätet. Außerdem gilt sie, wenn ein Passagier gegen seinen Willen nicht befördert werden kann, etwa weil die Maschine überbucht ist.

Die Airline muss dem Passagier in so einem Fall je nach Flugstrecke 250, 400 oder 600 Euro als Entschädigung zahlen. Das gilt auch, wenn die Verspätung mehr als drei Stunden beträgt. Der Anspruch auf Ausgleichszahlungen entfällt, wenn "außergewöhnliche Umstände" zu einem Flugausfall führen, etwa ein starkes Unwetter.

Bei einer Annullierung oder Nichtbeförderung muss die Airline außerdem eine Ersatzbeförderung anbieten oder die Kosten für das Flugticket erstatten. Bei längeren Verspätungen haben gestrandete Passagiere Anspruch auf Betreuungsleistungen wie Mahlzeiten oder im Notfall eine Nacht im Hotel.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Cooler kühlen mit dem LG Side-by-Side Kühlschrank
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017