Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Es wird wieder voll auf den Straßen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stauprognose  

Es wird wieder voll auf den Straßen

08.02.2016, 15:17 Uhr | dpa/tmn

Es wird wieder voll auf den Straßen. Es drohen wieder Staus. (Quelle: Roland Mühlanger)

Es drohen wieder Staus. (Quelle: Roland Mühlanger)

Das wird kein Spaß für Autofahrer: Am kommenden Wochenende (12. bis 14. Februar) wird der Rückreiseverkehr nach den Winterferien für Staus sorgen.

Die Ferien enden in Baden-Württemberg, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und im Saarland, erklärt der Auto Club Europa (ACE). Als Stauschwerpunkte nennt der ACE vor allem Fernstraßen im Süden der Republik in Richtung Norden. Auf den Verbindungen nach Westen und Norden sei vor allem mit Reisenden aus Frankreich und den Benelux-Ländern zu rechnen.

Seine Höhepunkte dürfte das Verkehrsaufkommen am Samstag zwischen 12.00 und 18.00 Uhr und am Sonntagnachmittag zwischen 14.00 und 17.00 Uhr erreichen. Der ADAC weist neben der Rückreisewelle aus den Skigebieten auch auf den Verkehr in Richtung Alpen hin. Dort gesellen sich zu den Urlaubern aus Sachsen, die in ihre zweite Ferienwoche starten, auch diejenigen, die losgelöst von Schulferien reisen.

Mit Staus und Behinderungen müssen Autofahrer den Autoclubs zufolge auf folgenden Autobahnen rechnen:

  • A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
  • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln
  • A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel, beide Richtungen
  • A 6 Nürnberg - Heilbronn - Mannheim - Kaiserslautern
  • A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Kassel, beide Richtungen
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg, beide Richtungen
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin, beide Richtungen
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, beide Richtungen
  • A 72 Hof - Chemnitz
  • A 81 Singen - Stuttgart
  • A 93 Rosenheim - Kiefersfelden, beide Richtungen
  • A 95 München - Garmisch-Partenkirchen, beide Richtungen
  • A 96 Lindau - München A 99 Umfahrung München

Staus auch im Ausland

Für die Transitrouten und rund um die Skigebiete in Österreich und der Schweiz rechnen die Autoclubs mit hohem Verkehrsaufkommen. Der ACE weist darauf hin, an gültige Ausweispapiere zu denken, wenn die Reise ins benachbarte Ausland führt. Besonders an folgenden Grenzübergängen sollten die Autofahrer derzeit mit längeren Wartezeiten rechnen: Walserberg (Salzburg - Bad Reichenhall), Kiefersfelden (Kufstein Süd - Kiefersfelden) und Suben (Ort im Innkreis - Pocking).

Aktuelle Verkehrsinformationen finden Sie im Routenplaner von t-online.de.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017