Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Diese Preisminderung steht Reisenden bei Mängeln zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Falsches Zimmer? Fehlende Klimaanlage?  

Diese Preisminderung steht Reisenden bei Mängeln zu

10.08.2017, 10:04 Uhr | Jennifer Buchholz, t-online.de

Diese Preisminderung steht Reisenden bei Mängeln zu. Ein wütender Passagier beschwert sich beim Check-in. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/monkeybusinessimages)

Mängel müssen Sie nicht einfach hinnehmen und akzeptieren. Reden Sie mit dem Reiseveranstalter. (Quelle: monkeybusinessimages/Thinkstock by Getty-Images)

Wichtig für die Erholung ist die richtige Unterkunft. Viele greifen für ein schönes, ruhiges Zimmer mit Klimaanlage gerne tiefer in die Tasche – man gönnt sich ja sonst nichts und will in seinem Urlaub Entspannung und Erholung. Doch was können Sie tun, wenn der versprochene Meeresblick fehlt, der Strand weiter entfernt ist, als angegeben oder kein warmes Wasser vorhanden ist? Eva Klaar, Beraterin bei der Verbraucherzentrale Berlin, gibt den t-online.de-Lesern Tipps.

Frankfurter Tabelle gibt Richtwerte an

Bei erheblichen Mängeln können Sie die Reisekosten für Ihre Pauschalreise mindern beziehungsweise eine Erstattung erhalten. Allerdings muss die Reklamation binnen eines Monats nach Reiserückkehr schriftlich beim Reiseveranstalter eingegangen sein. In welcher Höhe diese Minderungen ausfallen kann, hängt vom Einzelfall ab. Neben der Kemptner-Tabelle und der Reisemängel-Tabelle des ADAC liefert die Frankfurter Tabelle eine grobe Orientierung, wie hoch die Minderung ausfallen kann. Die genaue Preisminderung ist individuell und muss teilweise vor einem Gericht verhandelt werden.

Reisende haben eine Mitwirkungspflicht

"Der Reisende hat nach dem Gesetz eine Mitwirkungspflicht. Treten Mängel am Urlaubsort auf oder sind sie bereits vorhanden, müssen Sie diese gegenüber dem Reiseveranstalter anzeigen und die Beseitigung fordern. Kommt der Reisende dieser Pflicht nicht nach, kann der Reiseveranstalter in der Folge Minderungsansprüche ablehnen, da ihm keine Gelegenheit für die Mängelbeseitigung eingeräumt worden ist", erklärt Reiserechtsberaterin Eva Klaar, Beraterin bei der Verbraucherzentrale Berlin.

Ansprechpartner vor Ort ist dabei stets die örtliche Reiseleitung. An diese können Sie sich jederzeit wenden. Zwar ist die Mängelanzeige an keine Form gebunden, aus Beweisgründen sollten Sie die Reklamation jedoch schriftlich festhalten. Einige Veranstalter bieten Mängelprotokolle an, die dann vom Gast entsprechend ausgefüllt werden. Klaar rät: "Wird eine solche Aktennotiz verweigert, sollten Adressen mit anderen Reisenden ausgetauscht werden, die als Zeugen für die Mängelanzeige zur Verfügung stehen."
Darüber hinaus sei es immer auch aus Beweisgründen ratsam, Mängel durch Fotos und Videos zu dokumentieren, ergänzt die Reiserechtsberaterin im Interview gegenüber t-online.de.

Sind die Mängel beispielsweise bei Ihrer Unterkunft oder dem Transfer nicht beseitigt worden oder hatten die eingeleiteten Maßnahmen keinen Erfolg, besteht ein berechtigter Anspruch auf Reisepreisminderung. Das bedeutet, dass Sie einen Teil des von Ihnen gezahlten Reisepreises erstattet bekommen können. Diesen Anspruch müssen Sie innerhalb eines Monats nach Reiserückkehr gegenüber Ihrem Reiseveranstalter geltend machen. Nehmen Sie diese Frist nicht wahr, besteht für den Reiseveranstalter nicht mehr die Pflicht, zu zahlen. Aus Beweisgründen sollte Sie Ihr Schreiben nachweisbar per Einwurf-Einschreiben versenden. "Sie müssen, wenn Sie unsicher sind keinen bestimmten Betrag nennen aber ganz deutlich zum Ausdruck bringen, dass Sie vom Reisepreis einen Anteil zurückfordern", sagt Klaar.

Verjährung
Auch im Reiserecht verjähren die Ansprüche grundsätzlich nach zwei Jahren. Der Reiseveranstalter hat aber die Möglichkeit in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Verjährungsfrist auf ein Jahr zu verkürzen.

Weiterhin rät die Reiserechtsberaterin den t-online.de-Lesern die Mängel nicht nur kurz zu benennen, sondern immer darzulegen, wie erheblich die Reise dadurch beeinträchtigt war. Im Reiserecht sind viele Mängel lediglich als Unannehmlichkeiten hinzunehmen, daher ist es wichtig immer die Erheblichkeit des Mangels darzulegen, um somit die Reisepreisminderung zu begründen. Zum Beispiel sollten Sie sich beim Baulärm folgende Fragen klären:

  • Wo befand sich die Baustelle?
  • Welches Geräte kamen zum Einsatz?
  • Wie groß ist die Entfernung zwischen Lärmquelle und Zimmer?
  • Wie lange dauerte der Lärm am Tag?
  • Wie viele Tage konnten Sie sich der Lärmbelästigung nicht entziehen? 

"War die Reise so schwer beeinträchtigt, dass sie ganz oder teilweise als 'vertan' erscheint, besteht neben dem Anspruch auf Reisepreisminderung auch ein Anspruch auf Schadensersatz wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit", erklärt Klaar.

Gerichtsstand
Geht der Reiseveranstalter außergerichtlich nicht auf die Forderung ein, so bleibt nur der Klageweg. Der Gerichtsstand für Klagen im Reiserecht ist das Amtsgericht an dem der Reiseveranstalter seinen Sitz hat.

Mängel bei der Unterkunft

Ist Ihre Unterkunft nicht wie erwartet und versprochen? Dann steht Ihnen teilweise eine Preisminderung in folgender Höhe zu:

Mangel

Mögliche Minderung

Anmerkung

Andere Reiseunterkunft als gebucht10 - 25 %abhängig von der Entfernung
Abweichende Lage der Unterkunft (größere Strandentfernung)5 - 15 %abhängig von der Entfernung

Abweichende Unterkunft-Art im gebuchten Hotel (Zimmer statt Wohnung)

5 - 10 %

 

Abweichende Zimmer-Art

 

Entscheident ist hierbei, ob Personen derselben Buchung oder Fremde zusammengelegt werden.

- Doppelzimmer statt EZ

20 %

 

- Dreibettzimmer statt EZ

25 %

 

- Dreibettzimmer statt DZ

20 - 25%

 

- Vierbettzimmer statt DZ

20 - 30 %

 

Ausstattungsmängel des Zimmers

 

 

- zu klein

5 - 10 %

 

- fehlender (eigener) Balkon

5 - 10 %

bei Zusage / je nach Jahreszeit

- fehlender (eigener) Meerblick

5 - 10 %

bei Zusage

- fehlendes, eigenes Bad/WC

15 - 25 %

bei Zusage

- fehlendes, eigenes WC

15 %

 

- fehlende, eigene Dusche

10 %

bei Zusage

- fehlende Klimaanlage

10 - 20 %

bei Zusage (abhängig von der Jahreszeit)

- fehlendes Radio/Fernseher

5 %

bei Zusage

- fehlendes Mobiliar

5 - 15 %

 

- Schäden (Feuchtigkeit, Risse, Löcher)

10 - 50 %

 

- Ungeziefer /Schädlinge 

10-50 %

 

Ausfall von Versorgungseinrichtungen

 

 

- Toilette

15 %

 

- Warmwasserboiler (Dusche, Waschbecken)

15 %

 

- Strom / Gas

10 - 20 %

 

- Wasser

10 %

 

- Klimaanlage

10 - 20 %

abhängig von der Jahreszeit

- Fahrstuhl

5 - 10 %

abhängig vom Stockwerk

Service

 

 

- vollkommener Ausfall

25 %

 

- schlechte Reinigung

10 - 20 %

 

- unzureichender Wäschewechsel (Handtücher, Bettwäsche)

5 - 10 %

 

Beeinträchtigungen

 

 

- Lärm tagsüber

5 - 25%

 

- Lärm nachts 

10 - 40 %

 

- vermehrt Gerüche

5 - 15 %

 

Fehlen der (versprochenen) Kureinrichtungen (Massage, Saune, Thermalbad)

20 - 40 %

abhängig von der Prospektzusage

Mängel bei der Verpflegung

Auch bei der Verpflegung können Mängel auftreten. Neben ungenießbarem Essen und lange Wartezeiten haben Sie auch bei einem eintönigen Speiseplan Anspruch auf eine Minderung des Reisepreises.

Da aber subjektive Empfindungen (Geschmack, Auswahl) hier eine große Rolle spielen, ist die Durchsetzung von Minderungsansprüchen sehr schwierig.

MangelMögliche MinderungAnmerkung
Kompletter Ausfall der Verpflegung50 %

Inhaltliche Mängel

 

 

- eintöniger Speiseplan

5 %

 

- unzureichende, warme Speisen

10 %

 

- Verdorbenes / ungenießbares Essen

20 - 30 %

 

Service

 

 

- Selbstbedienung (statt Kellner)

10 - 15 %

 

- Lange Wartezeit

5 - 15 %

 

- Essen in Schichten

10 %

 ohne vorherige Ankündigung

- Verdreckte Tische

5 - 10 %

 

- Unsauberes Geschirr, Besteck

10 - 15 %

 

- Fehlende Klimaanlage im Speisesaal

5 - 10 %

bei Zusage

Mängel beim Transport

Vom Flughafen zum Hotel oder von der Unterkunft zum Flughafen werden von vielen Reiseveranstaltern Transporte angeboten. Die sollen einen komfortablen Reisebeginn und ein entspanntes Ende des Urlaubes sowie das Erreichen des Fluges ermöglichen. Doch was ist, wenn der Transport ausfällt? Oder wenn der Ärger bereits im Flugzeug beginnt, da es weder eine Verpflegung noch ein Unterhaltungsprogramm gibt?

Auch in diesem Fall haben Sie teilweise die Möglichkeit, die Reisekosten zu mindern.

Mangel

Mögliche Minderung

Anmerkung

Zeitlich verschobener Abflug (mehr als vier Stunden)bis zu 5 % ab der vierten Stunde Verspätung können Sie bis zu 5 % des durchschnittlichen Tagespreises der Reise erstattet bekommen

Ausstattungsmängel

 

 

- niedrigere Klasse

10 - 15 %

 

- erhebliche Abweichung vom Standard

5 - 10 %

 

Service

 

 

- Verpflegung

5 %

 

- Fehlen des i. d. Flugklasse vorgesehenen Unterhaltungsangebots (Radio, Film)

5 %

 

Anderes Transportmittel

die auf die Transportverzögerung entfallende anteilige Reisekosten

 

fehlender Transfer (Flughafen/Bahnhof – Unterkunft)

Transportkosten

 

Sonstige Mängel vor Ort 

Viele Urlauber wollen bei Ihrer Reise auf ein umfangreiches Unterhaltungsangebot nicht verzichten. Mini-Golf, Shopping und Tagesausflüge gehört für den Großteil der Pauschalreisenden einfach zu einem gelungen Urlaub dazu. Und wenn es keine Sauna gibt? Oder die versprochene Kinderbetreuung nicht vorhanden ist?

Dann können Sie einen Anspruch auf Erstattung haben.

Mangel

Mögliche Minderung

Anmerkung

fehlender / verdreckter Pool10 - 20 %bei Zusage

fehlendes Hallenbad

 

bei Zusage, abhängig von Jahreszeit

a) bei vorhandenem Pool

10 %

 

b) bei nicht vorhandenem Pool

20 %

 

fehlende Sauna

5 %

bei Zusage

fehlender Tennisplatz

5 - 10 %

bei Zusage

fehlende Mini-Golf-Anlage

3 - 5 %

bei Zusage

fehlende Tauch-, Segel- oder Surfschule

5 - 10 %

bei Zusage

fehlende Reitmöglichkeiten

5 - 10 %

bei Zusage

fehlende Kinderbetreuung

5 - 10 %

bei Zusage

Baden im Meer nicht möglich

10 - 20 %

abhängig von Prospektangaben, Ausweichmöglichkeiten vorhanden?

verschmutzter Strand

10 - 20 %

 

fehlende Sonnenschirme, Liegen

5 - 10 %

bei Zusage

fehlende Snack- oder Strandbar

bis zu 5 %

Ausweichmöglichkeiten vorhanden?

fehlender FKK-Strand

10-20 %

bei Zusage

Fehlen eines Restaurants oder Supermarkts

 

bei Zusage
Ausweichmöglichkeiten vorhanden?

- bei Hotelverpflegung

bis zu 5 %

 

- bei Selbstverpflegung

10 - 20 %

 

fehlende Vergnügungseinrichtung (Disco / Club, Animationen, Shows)

5 - 15 %

bei Zusage

fehlende Boutique oder Einkaufspassage

bis zu 5 %

Ausweichmöglichkeiten vorhanden?

Ausfall von (Land)Ausflügen bei Kreuzfahrten

20 - 30 %

Reisepreises anteilig pro Tag des Landausflugs

Fehlen einer Reiseleistung

 

 

- keine Organisation

bis zu 5 %

 

- bei Besichtigungsreisen

10 - 20 %

 

- bei Studienreisen mit wissenschaftlicher Führung

20 - 30 %

bei Zusage

Zeitverlust durch notwendigen Umzug

 

anteiliger Reisepreis für

- im selben Hotel

 

0,5 Tage

- in einem anderen Hotel

 

1 Tag


Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel ersetzt keine Rechtsberatung. Sollten Ihre Reise einen oder mehrere Mängel aufgewiesen, machen Sie diese binnen eines Monats nach Ihrer Rückkehr gegenüber dem Reiseveranstalter geltend. Ist die Reaktion (Zahlung, Antwort) nicht zufriedenstellend oder erfolgt keine Antwort, wenden Sie sich am besten an die Beratungsstelle der Verbraucherzentralen oder an einen niedergelassenen Rechtsanwalt. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017