Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Flugreisen >

Zu viele "Verspätungen": Ryanair streicht tausende Flüge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pilotenmangel oder schlechte Planung?  

Ryanair veröffentlicht Liste mit 2000 gestrichenen Flügen

19.09.2017, 12:20 Uhr | msc/t.online.de, AFP, Reuters

Zu viele "Verspätungen": Ryanair streicht tausende Flüge. Ryanair-Chef Michael O'Leary, hier bei einer Pressekonferenz im August 2017 in London, steckt in der Bredouille. (Quelle: imago/i Images)

Ryanair-Chef Michael O'Leary, hier bei einer Pressekonferenz im August 2017 in London, steckt in der Bredouille. (Quelle: i Images/imago)

Airline-Chef Michael O'Leary entschuldigt sich für das derzeitige "Chaos" bei der irischen Billig-Fluggesellschaft RyanairDie hat nun nach heftiger Kritik von Kunden und aus Brüssel eine vollständige Liste mit rund 2000 Flugstreichungen bis Ende Oktober veröffentlicht. 

Betroffene Kunden würden zudem per E-Mail benachrichtigt, teilte das Unternehmen mit. Die Liste der Flugstreichungen können Sie auf der Website von Ryanair einsehen. In Deutschland waren demnach allein am Dienstag sechs Starts und Landungen betroffen. Gestrichen wurden unter anderem Flüge auf den Strecken von Köln und Nürnberg nach Mailand sowie von Berlin-Schönefeld nach Dublin. Im den Monaten September und Oktober sind fast alle deutschen Ryanair Destinationen betroffen.

"Dieses Chaos ist auf unser eigenes Handeln zurückzuführen", teilte Ryanair-Chef Michael O'Leary mit und bat die Kunden um Entschuldigung. Zugleich wies er darauf hin, dass "weniger als zwei Prozent aller Kunden" von Flugstreichungen in den nächsten sechs Wochen betroffen seien.

Auslöser des Chaos soll Urlaubsplanung sein

Hintergrund der Annullierungen sind seinen Angaben zufolge "Schwierigkeiten mit der Planung des Jahresurlaubs unserer Piloten für September und Oktober". Zum Start des Winterflugplans im November werde sich die Lage wieder normalisieren. "Ryanair hat keinen Mangel an Piloten", erklärte O'Leary.

Damit wies er Berichte zurück, wonach Ryanair mit einem Pilotenmangel kämpft. Die Fluggesellschaft Norwegian Air hatte erklärt, in diesem Jahr seien 140 Ryanair-Piloten zu der skandinavischen Konkurrenz gewechselt. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) erklärte, Ryanair habe eine hohe personelle Fluktuation, weil die Airline niedrigere Gehälter zahle als die Wettbewerber. Mit der Maßnahme will das Unternehmen nach eigenen Angaben seine Pünktlichkeit verbessern. 

Ständiges Thema: Ryanairs schlechter Ruf

Ryanair hatte am Freitagabend bekanntgegeben, dass in den kommenden sechs Wochen bis zu 2100 Flüge ausfallen werden. Daraufhin beschwerten sich zahlreiche Kunden in sozialen Netzwerken, nicht rechtzeitig informiert worden zu sein. Auch die EU und die britische Regierung rügten Ryanair und drängten die Airline zu Transparenz. Zuvor hatte die Airline im Ruf gestanden, ihre Kunden schlecht zu behandeln. Das Unternehmen hatte in den vergangenen Jahren bereits an der Verbesserung seiner Reputation gearbeitet. 

Rechte bei Flugausfällen

Die EU-Kommission erklärte, in Europa tätige Airlines müssten die hiesigen Regeln beachten. Passagiere hätten bei Flugabsagen umfassende Rechte. So stünde ihnen etwa eine Entschädigung zu, wenn sie weniger als zwei Wochen im Voraus informiert würden. Sofern keine besonderen Umstände vorliegen, muss Airline-Kunden, die einen Flug über maximal 1500 Kilometern gebucht haben, 250 Euro Entschädigung gezahlt werden, wenn die Frist nicht eingehalten wurde. Bei längeren Flügen innerhalb der EU sind es 400 Euro.

Wenn Sie von den Ausfällen bei Ryanair betroffen sind, können Sie entweder eine Rückerstattung beantragen oder kostenlos auf einen anderen verfügbaren Flug umbuchen.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017