Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Abnehmen >

Die Lust auf Kalorienbomben lässt sich wegtrainieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Psychotricks zum Schlankwerden  

Die Lust auf Kalorienbomben lässt sich wegtrainieren

30.03.2016, 11:14 Uhr | cme

Die Lust auf Kalorienbomben lässt sich wegtrainieren. Das Gehirn kann sich an gesunde Ernährung gewöhnen.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Gehirn kann sich an gesunde Ernährung gewöhnen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer mit überflüssigen Pfunden kämpft, hat meist ungesunde Gewohnheiten, die sich nur schwer ändern lassen. Die gute Nachricht: Das Gehirn gewöhnt sich mit der Zeit an gesunde Kost und bevorzugt sie sogar nach einer gewissen Zeit. Das haben Forscher der Tufts University in der Nähe von Boston herausgefunden. Wichtig ist aber, dass sich die Diätwilligen an einen Grundsatz halten.

Die Wissenschaftler um Susan B. Roberts machten ihre Beobachtungen an einer kleinen Gruppe von Freiwilligen, wie BBC Online berichtet.

Hungern streng verboten

Das Forscherteam beobachtete dabei per Hirnscan die Belohnungszentren im Gehirn von 13 übergewichtigen Männern und Frauen. Acht von ihnen nahmen an einem Diätprogramm teil, das viele Ballaststoffe und Eiweiß erlaubte, aber nur wenig Kohlenhydrate. Eine weitere Vorgabe: Die Teilnehmer sollten auf keinen Fall hungern.

Die übrigen fünf Teilnehmer verblieben in der Vergleichsgruppe und praktizierten keine Diät.

Belohnungszentrum im Gehirn verändert sich

Am Ende der sechsmonatigen Diät hatte sich die Reaktion im Belohnungszentrum des Gehirns der acht Diätteilnehmer deutlich verändert. So war eine stärkere Reaktion auf gesunde Kost zu beobachten. Ungesunde Kalorienbomben hingegen lösten eine schwächere Reaktion im Gehirn aus als zuvor.

"Wir werden nicht mit der Vorliebe für Pommes und der Abneigung gegen Vollkornnudeln geboren", sagte Roberts gegenüber BBC. "Die Konditionierung geschieht im Laufe der Zeit."

Die Studienleiterin gibt allerdings zu, dass noch weitere Studien nötig seien, um die Zusammmenhänge genauer zu erforschen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Unglaublicher Unfall 
Horror Crash: Motorradfahrer landet auf Autodach

Das Motorrad fällt zu Boden, doch der Fahrer kann sich wie durch ein Wunder auf das Autodach retten und hält sich daran fest. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal