Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Zusatzstoffe in Babynahrung werden verboten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VERBRAUCHER-TIPPS | BABYNAHRUNG  

Zusatzstoffe in Babynahrung werden verboten

08.07.2008, 15:35 Uhr | afp

Verbraucher-Tipps: Zusatzstoffe in Babynahrung sollen verboten werden. (Foto: imago)Zusatzstoffe in Babynahrung sollen verboten werden. (Foto: imago)In den Supermarktregalen soll künftig nur noch Babynahrung ohne Inhaltsstoffe stehen, denn in der EU sollen Zusatzstoffen wie Enzyme oder künstliche Aromen künftig ganz aus Nahrungsmitteln für Babys und Kleinkinder verbannt werden. Ein entsprechendes Verbot wurde vom Europaparlament in abschließender Lesung verabschiedet. Auch so genannte Azo-Farbstoffe müssen demnach auf dem Etikett von Lebensmitteln angegeben werden. Der Grund: Diese Farbstoffe können bei Kindern und Jugendlichen zu Konzentrationsmangel, Hyperaktivität und aggresivem Verhalten führen, wie eine Studie der Universität Southamptom zeigte.

Schlechte Ergebnisse Babynahrung und Trinkmahlzeiten bei "Öko-Test"
Zum Durchklicken Das bedeuten Lebenmittel-Siegel
Was steckt wirklich in der Suppe? Inhaltsstoffe im Check
Zusätze in Lebensmitteln Das sollten Sie wissen

Welche Zusatzstoffe werden verbannt?

Die Neuregelung soll mehrere überaltete EU-Richtlinien ersetzen. Sie schreibt künftig EU-weit vor, welche Lebensmittelzusatzstoffe wie Süßstoffe, Farb- und Konservierungsmittel, Antioxidationsmittel, Geliermittel und Verpackungsgase zugelassen sind - und welche nicht. Dafür soll die EU-Lebensmittelbehörde in Parma binnen neun Monaten Vorschläge machen. Die EU-Kommission hat anschließend weitere neun Monate Zeit, um eine Liste der zulässigen Zusatzstoffe vorzulegen.

Keine Zusätze in Babynahrung, Höchstgrenze für Gewürze

Zugelassen werden demnach künftig nur Zusatzstoffe, die den Verbraucher "nicht in die Irre führen" und ihm zudem Vorteile bringen. In Nahrungsmitteln für Babys und Kleinkinder, die besonders anfällig für Allergien sind, sollen Zusatzstoffe ganz verboten werden. Vorgesehen sind außerdem Höchstgrenzen für bestimmte Gewürze und Kräuter, die in hohen Konzentrationen gesundheitsschädlich sein können. Dies gelte etwa für Cumarin in Zimt, so die SPD-Europaabgeordnete und Verbraucherschutzexpertin Dagmar Roth-Behrendt.

"Öko-Test" Ungesunde Inhaltsstoffe in Babynahrung
Fragwürdiges Gewürz Cumarin in Lebensmitteln

Farbstoffe bleiben erlaubt

Die deutsche Grüne Hiltrud Breyer bedauerte, dass es keine Mehrheit für ein Verbot von Azo-Farbstoffen gab. Es sei unverantwortlich, diese trotz der möglichen negativen Auswirkung für Kinder und Jugendliche auf dem Markt zu lassen. "Ein Verbot wäre besser gewesen", sagte auch Roth-Behrendt. Die Kennzeichnungspflicht für Azo-Farben könne nur ein erster Schritt sein - zumal es genügend unbedenklichere Lebensmittelfarben gebe. Azo-Pigmente sind synthetische, intensive Farbpartikel, die auch zum Färben von Textilien verwendet werden.

Mehr aus Lifestyle:
Alles Bio? Wann sich Bio wirklich lohnt
Wie Supermärkte tricksen Raffinierte Einkaufsfallen
Lassen Sie sich nicht alles bieten Ihre Rechte als Kunde

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping


Anzeige
shopping-portal