Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Hemden bügeln: Fünf Schritte zum perfekten Hemd

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Haushaltstipps  

In fünf Schritten zum perfekten Hemd

03.06.2011, 15:55 Uhr | akl

Hemden bügeln: Fünf Schritte zum perfekten Hemd. Fünf Bügel-Tipps für das perfekte Hemd (Foto: imago)

Fünf Bügel-Tipps für das perfekte Hemd (Foto: imago)

Männer haben im Alltag viele Schlachten zu schlagen. Dazu gehört auch der Kampf gegen die Falten in Hemden - um sie zu vermeiden, sollte man schon beim Trocknen einiges beachten. Wie Ihr Hemd perfekt glatt wird, verraten wir Ihnen in der Show.

Hemden bügeln: Feuchtigkeit hilft

Zu Beginn ist es hilfreich, die Hemden gleich nach dem Waschen auf Bügel zu hängen. Sie knittern dann nicht so stark und lassen sich später sehr viel leichter bügeln. Das Bügelbrett ist bereit für seinen Einsatz, wenn die Wäsche noch leicht feucht ist. Der entstehende Wasserdampf hilft bei der Glättung der Falten. Chemische Bügelhilfen aus dem Supermarkt sollte man besser meiden, denn sie hinterlassen häufig Flecken auf dem Stoff.

Vorsicht bei den Etiketten

Grundsätzlich gilt: Von klein nach groß bügeln und mit den kniffligen Stellen beginnen. Starten Sie mit dem Kragen. Bügeln Sie jeweils von der Spitze in Richtung Mitte. Zuerst die Rückseite, dann die Vorderseite. Jetzt kommt die Schulterpartie an die Reihe. Ist das Etikett dicker, kann es passieren, dass man die Umrisse in den Stoff bügelt. Um das zu vermeiden, klappen Sie das Etikett nach außen. Nun folgen die Manschetten. Bügeln Sie auch hier zuerst die Rück- und anschließend die Vorderseite. Hierfür den Knopf öffnen. Für die Ärmel gilt: Immer an der Innennaht ausrichten. So entsteht eine ordentliche Bügelfalte auf der Schulterpartie. Bügeln Sie die zuerst die Rückseite und danach die Vorderseite. Mit der Spitze des Bügeleisens in die kleinen Falten im Ärmelabschluss hinein bügeln.

Der Trick für die Knopfleiste

Verzweifeln Sie nicht an der Knopfleiste. Bügeln Sie nur die Rückseite – das reicht vollkommen aus und geht schnell. Mit der Knopflochleiste verfahren Sie genauso. Bei festeren Stoffen wie beispielsweise Kord kann es dennoch sein, dass Sie auch die Vorderseite der Knopfleiste, also die Stellen zwischen den Knöpfen, bügeln müssen. Zum Schluss folgen Vorder- und Rückseite des Hemdes. Auf die Vorderseite sollte besonderer Wert gelegt werden, denn hier schaut das Gegenüber zuerst hin. Ist das Hemd gebügelt, wird es zum Abkühlen über einen Bügel gehängt, um Stockflecken zu vermeiden. Am besten schließen Sie die ersten Knöpfe, so bleibt das Hemd in Form.

 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping


Anzeige
shopping-portal