Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Getränke: Mogelei mit falschen Mineralwasser und Eiswürfeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Getränke-Mogelei mit falschem Mineralwasser und Eiswürfeln

27.06.2011, 11:28 Uhr | tze

Getränke: Mogelei mit falschen Mineralwasser und Eiswürfeln . Eiswürfel im Glas gaukeln mehr Inhalt vor. (Foto: imago)

Eiswürfel im Glas gaukeln mehr Inhalt vor. (Foto: imago)

Bei steigenden Temperaturen sind erfrischende Getränke gefragt. Aber lassen Sie sich kein falsches Wasser einschenken oder sich mit Eiswürfeln täuschen. Tester der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen nahmen Stichproben in Kneipen und Cafés in Bochum, Essen, Gelsenkirchen, Mönchengladbach und Münster. Bei jeder zweiten von insgesamt 50 Bestellungen gab es etwas zu beanstanden. Worauf Sie bei der Getränkebestellung achten sollten.

Eiswürfel gaukeln mehr Inhalt vor

Gerade im Sommer werden Mineralwasser und Erfrischungsgetränke oft mit Eiswürfeln serviert - und schon ist nicht mehr eindeutig erkennbar, welche Getränkemenge sich wirklich im Glas befindet. Der Gast freut sich über Extra-Erfrischung, unseriöse Wirte freuen sich über den erschummelten Vorteil zu ihren Gunsten. Auf diesen Volumen-Trick stießen die Tester mehrmals. Wenn sie das Eis aus der Cola entfernten, unterschritt der Inhalt den Füllstrich. Wer sicher gehen will, sollte Erfrischungsgetränke ohne Eiswürfel bestellen. Doppeltes Misstrauen ist angebracht, wenn Mineralwasser direkt im Glas auf Eis serviert wird. Korrekt ist es, wenn der Kellner ein Glas mit Eiswürfeln bringt und die Mineralwasserflasche am Tisch öffnet.

Wasser ist nicht gleich Mineralwasser

Wer einfach nur "ein Wasser" bestellt, muss damit rechnen, billiges Tafelwasser oder Leitungswasser mit zugesetzter Kohlensäure vorgesetzt zu bekommen. Wer Mineralwasser wünscht, sollte es ausdrücklich so bestellen. Viele Gäste wissen nicht, dass natürliches, an der Quelle abgefülltes Mineralwasser vom Gesetzgeber geschützt ist. Es muss im Restaurant in geschlossenen Flaschen serviert werden und darf erst am Tisch geöffnet werden - und zwar innerhalb der gesamten Europäischen Union. Wird Mineralwasser im Glas oder in einer geöffneten Flasche gebracht, darf man es zurückgehen lassen. Immer wieder decken Verbraucherschützer in Gaststätten Betrug bei Mineralwasser auf. "Die Gewinnspanne für den Wirt ist beträchtlich", stellt die Verbraucherzentrale NRW fest.

Reklamieren, wenn der Füllstrich nicht erreicht wird

Bekomme ich wirklich die Menge zu trinken, für die ich bezahle? Zur Kontrolle dient der Füllstrich mit Volumenangabe, der auf jedem Glas angebracht sein muss, sofern das Getränk nicht in der Flasche an den Tisch gebracht wird. Ausnahmen sind Kaffee und Tee. Bei ihren Stichproben bekamen die Tester häufiger Cola in Gläsern ohne Füllstrich aufgetischt. "Fällt eine Kneipe des Öfteren durch fehlende Markierungen auf den Gläsern auf, kann das Eichamt verständigt werden", erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Der Gast habe das Recht zu reklamieren, wenn Erfrischungsgetränke nicht bis zum Füllstrich gefüllt sind.

Was es mit dem Apfelsaft-Paragraphen auf sich hat

Bei Getränken auf der Speisekarte muss zum Preis generell auch die ausgeschenkte Menge angegeben sein. Außerdem enthält das Gaststättengesetz einen sogenannten Apfelsaft-Paragraphen. Er schreibt vor, dass mindestens ein alkoholfreies Getränk nicht teurer sein darf als das billigste alkoholische Getränk. Dabei wird nicht der Preis pro Glas verglichen, sondern auf einen Liter des Getränks hochgerechnet. Damit Wirte die Vorschrift nicht mit einem Trick umgehen, zählen Kaffee, Tee, Milch oder im üblichen Gaststättenbetrieb nur selten verlangte Getränke nicht als Vergleichsangebot.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
1000 Tester für Hörgeräte gesucht - jetzt Platz sichern

Teilnehmen und die neueste Hörgeräte-Generation kostenlos testen. zur Audibene Hörstudie. Shopping


Anzeige
shopping-portal