Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Hausputz: Drei Reiniger reichen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Putzen  

Drei Reiniger reichen für Hausputz

05.03.2012, 14:15 Uhr | dpa-tmn/t-online, dpa-tmn

Hausputz: Drei Reiniger reichen. Drei simple Reiniger reichen für den gesamten Hausputz. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Drei simple Reiniger reichen für den gesamten Hausputz. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Besonders scharfe und aggressive Reinigungsmittel sind im Haushalt normalerweise unnötig. Simple Reinigungsmittel sorgen für ausreichende Hygiene, erläutert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Nur drei Standardmittel seien daher für den Hausputz ausreichend. Das spart vor allem Geld. Tipps, wie Sie schnell und billig putzen.

Drei Reiniger für den gesamten Hausputz

Allzweck- oder Neutralreiniger säubern der Verbraucherzentrale zufolge die Fußböden sowie die meisten Oberflächen. Reiniger auf Basis von Zitronensäure oder Essig beseitigen Kalkablagerungen und Harnstein. Hartnäckigen oder verkrusteten Schmutz entfernen Scheuerpulver oder Scheuermilch. Stark desinfizierende Mittel gehören nicht in den Haushalt - es sei denn, ein Familienmitglied ist ansteckend krank. Denn beim Hausputz geht es nicht darum, die Keime völlig zu beseitigen, sondern sie auf ein gesundheitsverträgliches Maß zu reduzieren. Ärzte sind sich einig: Ein Minimum an Keimen ist nötig, um unsere Abwehrkräfte zu trainieren. Wie eine britische Studie zeigt, erkranken Kinder aus Haushalten, in denen häufig chemische Reiniger zum Putzen eingesetzt werden, doppelt so oft. Wenn Sie sich an das Putzen mit den drei Standardreinigern halten, sparen Sie vor allem bares Geld. Denn viele Spezialreiniger sind nicht nur unnötig sondern auch auch noch teuer.

Mikrofasertücher sparen Wasser und Putzmittel

Wer beim Putzen außer Geld noch Zeit sparen möchte, sollte folgende Tricks beherzigen: Fokussieren - das ist das Zauberwort für alle, die wenig Zeit und Lust zum Putzen haben. Damit ist gemeint, dass man zuerst die wichtigsten Stellen saubermacht: Der Teppich wird schnell gesaugt und die Armaturen im Bad mit Küchentüchern und Badreinigern abgewischt. Die Reinigung der Arbeitsfläche in der Küche geht mit einem Feuchttuch am schnellsten, mit diesem kann man anschließend gleich noch kurz die Spüle polieren. Ein entscheidendes Utensil für Schnellputzer sind Mikrofasertücher. Diese gibt es in verschiedenen Größen für fast alle Zwecke. Zum Beispiel werden Fußböden und Fenster schneller sauber, da man nicht nachwischen muss. Außerdem sind zum Putzen mit Mikrofasertüchern wenig Wasser und kein Putzmittel nötig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping


Anzeige
shopping-portal