Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Diese Brauereien bekamen Gold

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bier  

Diese Brauereien bekamen Gold

21.05.2012, 16:38 Uhr | akl

Diese Brauereien bekamen Gold. Nicht jedes Bier besteht die strengen Qualitätskontrollen der DLG. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nicht jedes Bier besteht die strengen Qualitätskontrollen der DLG. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In Deutschland gibt es Tausende Biersorten - doch welche sind wirklich empfehlenswert? Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat nun die besten Brauereien des Jahres prämiert. Die Ergebnisse kann man im Einkaufsratgeber "DLG-Genuss-Guide BIER 2012" nachlesen. Wir verraten, welche deutschen Brauereien den "Preis der Besten Gold" bekommen haben.

So wurde das Bier getestet

Im Rahmen der DLG-Qualitätsprüfung wurden die Biere mit Hilfe umfangreicher Tests bewertet. Besonders wichtig waren dabei Geschmack, Vollmundigkeit und die Frische des Produkts. Diese Kriterien musste das Bier erfüllen. Sie bildeten zudem auch die Grundlage für die Auszeichnung der Brauerei-Betriebe.

Das Reinheitsgebot ist Pflicht

Für die DLG-Qualitätsprüfung werden nur Brauereien zugelassen, die ihr Bier nach deutschem Reinheitsgebot brauen. Darunter waren auch ausländische Brauereien. Neben der sensorischen Prüfung werden unter anderem die Haltbarkeit des Schaumes, der Alkohol- und Stammwürzegehalt sowie die Trübung und die Haltbarkeit im Labor untersucht. Die Qualitätsprüfungen der DLG folgen den weltweit strengsten Vorgaben. Insgesamt wurden 640 Biere ausgezeichnet. Den "Preis der Besten Gold" bekamen unter anderem die Löwenbrauerei Hall aus Baden-Württemberg, die Brauerei Hackberg aus Bayern sowie die Eschweger Klosterbrauerei aus Hessen.

Pils und Weizen sind am beliebtesten

Die Deutschen trinken am liebsten die Klassiker Pils und Weizen. Rund zwei Drittel der in Deutschland gebrauten Sorten seien Pilsbiere, so die DLG. Auch alkoholfreie Biere werden bei den Verbrauchern immer beliebter. Das gilt auch für Bio-Biere: Nicht nur die Verbraucher greifen gerne zu, auch immer mehr Brauereien entscheiden sich für eine nachhaltige und umweltschonende Biererzeugung. Die natürlichen Rohstoffe stammen häufiger denn je aus ökologisch wirtschaftenden Betrieben der umliegenden Region, so die DLG.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal