Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Grillfleisch: Marinade kann Mängel überdecken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Grillfleisch  

Marinade kann Mängel überdecken

15.06.2012, 13:58 Uhr | dapd, dapd

Grillfleisch: Marinade kann Mängel überdecken.  (Quelle: dapd)

Marinade auf Grillfleisch kann Mängel überdecken (Quelle: dapd)

Zum Wochenende können Millionen Fußballfans endlich wieder den Grill anwerfen. Die Kühltheken sind voll mit Mariniertem und eingeschweißtem Grillfleisch. Unter gelber oder roter Tunke ist jedoch oft nicht mehr zu erkennen, wie frisch das Fleisch ist. Daniela Krehl von der Verbraucherzentrale Bayern gibt sechs Tipps worauf man bei Grillfleisch achten sollte.

Besser Grillgut ohne Marinade kaufen

Wegen des schlechten Wetters blieben vor allem Supermärkte in den vergangenen zwei Wochen häufig auf ihrer Ware sitzen. Die Kühltheken sind jetzt voll mit Mariniertem unter gelber oder roter Sauce, oft als Mitnehm-Pack verschweißt. Und häufig als Sonderangebot ausgezeichnet. Verbraucherschützer raten jedoch, statt fertig Eingelegtem lieber Grillgut ohne Marinade zu kaufen.

Eingelegtes Fleisch oft nicht so frisch

"Die Wahrscheinlichkeit, dass Mariniertes nicht so frisch ist wie pures Fleisch ohne Sauce, ist recht hoch", gibt Daniela Krehl, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern, zu bedenken. Das Einlegen mache es leicht, Konsumenten irrezuführen - und die Verkaufszeit zu verlängern. Eine Gesetzeslücke helfe dabei, erläutert Krehl. Denn: Aufgetautes unter Sauce muss nicht extra gekennzeichnet werden. Dabei ist gerade dieses Fleisch hygienisch anfällig, weil sich Bakterien und Keime beim Auftauen vermehren. Der Fettverderb geht auch bei Minustemperaturen weiter. Je fetter das Fleisch, desto schneller. Fett wird dabei ranzig.

Die Geruchsprobe funktioniert nicht

Mariniertes Fleisch sei auch nicht immer schlechter, betont Daniela Krehl. Durch die Tunke sei es aber für Kunden schwieriger auszumachen, "ob es Abweichungen in der Qualität gibt". Marinade über Fleisch, Geflügel oder auch Fisch lässt mögliche Qualitätsmängel verschwinden. Auch die Möglichkeit, optisch wie geruchlich die Frische zu prüfen, ist nicht mehr da, sagt auch Martin Rücker, Sprecher der Verbraucherorganisation "foodwatch". Denn oft überdecken intensive Marinaden alles. Verbraucherschützer empfehlen daher die Marinade selbst herzustellen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal