Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Metallteile in Leberwurst: Thalheimer ruft Wurst in Gläsern zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückruf-Aktion  

Rückruf: Metallteile in Leberwurst

21.12.2012, 12:43 Uhr | dpa

Metallteile in Leberwurst: Thalheimer ruft Wurst in Gläsern zurück. Rückruf: In der Leberwurst von Thalheimer wurden Metallteile gefunden.  (Quelle: Hersteller)

Rückruf: In der Leberwurst von Thalheimer wurden Metallteile gefunden. (Quelle: Hersteller)

Der Hersteller Thalheimer ruft vorsorglich bundesweit Leberwurst in 300-Gramm-Schraubdeckel-Gläsern zurück. "Uns liegen Hinweise vor, dass metallische Fremdkörper im Produkt enthalten sein können", teilte die Thalheimer Bauernwurst Deuerlein Vertriebs GmbH am Donnerstag im oberpfälzischen Lauterhofen (Bayern) mit.

Leberwurst bundesweit verkauft

Die betroffene Wurst hat das Mindesthaltbarkeitsdatum 20. Januar 2015 und sei über den Lebensmitteleinzelhandel vertrieben worden. Verbraucher sollten die Leberurst nicht mehr verzehren. Die Gläser können sie am Einkaufsort zurückgeben und sich den Kaufpreis erstatten lassen. Die Leberwurst wird bundesweit in Supermärkten verkauft.

Metallteile können Darm verletzen

Zuletzt geriet der Pizzahersteller Wagner wegen Metallteilen in die Schlagzeilen. Bei dem Fremdkörper handelte es sich laut Wagner um ein Bauteil aus einer Mehltransportmaschine. Während der Produktion habe sich das Teil gelöst und sei mit dem Mehl in den Teig gelangt. Zwei Kunden hatten in ihrer Pizza ein Metallteil entdeckt. Verbraucherschützer warnen vor Gesundheitsrisiken. "Neben den Zähnen könnten Metallteile auch den Magen-Darm-Trakt oder die Speiseröhre verletzen", sagte Barbara Schroeter von der saarländischen Verbraucherzentrale.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video



Anzeige
shopping-portal