Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Verbraucherzentrale Hamburg rügt Henkel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mogelpackung des Monats  

Verbraucherzentrale bemängelt Waschmittel von Henkel

28.02.2014, 14:28 Uhr | fsy

Verbraucherzentrale Hamburg rügt Henkel. Verbraucherzentrale: Weniger Inhalt bei gleichem Preis (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg)

Mit versteckten Preiserhöhungen versucht Henkel, seine Kunden hinters Licht zu führen. (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg)

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Waschmittel von Henkel zur Mogelpackung des Monates gekürt. Der Grund: Für die Produkt müssen Verbraucher ab sofort tiefer in die Tasche greifen, ohne dass das deutlich sichtbar ist, heißt es. Der Hersteller hat die Füllmengen bei seinen Marken Persil, Weißer Riese und Spee reduziert. Die Preise blieben jedoch unverändert.

Die Verbraucherschützer rechnen vor: Statt 16 Waschladungen bekommt der Kunde bei vielen Henkel-Waschmitteln nur noch 15 Ladungen fürs gleiche Geld. Das entspricht einer Preiserhöhung von 6,25 Prozent, die allerdings erst auf den zweiten Blick erkennbar ist. Für diese Täuschung kürt die Verbraucherzentrale Hamburg sämtliche Waschmittelmarken von Henkel zur Mogelpackung des Monats März.

Mehr zum Thema "Mogelpackung des Monats"

Versteckte Preiserhöhung bei beliebten Waschmitteln

Der Inhalt der Pulverwaschmittel "Persil Universal Megaperls Lavendel Frische" und "Weißer Riese Megaperls 5" schrumpfte von 1.080 auf 1.012 Gramm, wie die Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh) berichtet. Und auch bei den Flüssigwaschmitteln aus dem Hause Henkel fand eine versteckte Preiserhöhung statt: Hier schrumpfte der Inhalt der Waschmittel "Spee Color" und "Persil Universal" von 1.168 auf nur noch 1.095 Milliliter.

Dritte Preiserhöhung binnen drei Jahren

Damit hat der Hersteller bereits die dritte Preiserhöhung innerhalb von drei Jahren durchgeführt berichtet die vzhh. Noch vor wenigen Jahren enthielten die Waschmittel ausreichend Inhalt für 20 Waschladungen, bevor die Waschladungen zunächst von 20 auf 18 und dann abermals von 18 auf 16 Ladungen reduziert wurden.

Weitere Mogelpackungen finden Sie auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg und auf facebook.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
An Land gespült 
Mysteriöser Riesen-Kadaver gibt Rätsel auf

Das Video des ungewöhnlichen Fundes verbreitet sich gerade im Netz. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal