Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Rückruf bei Aldi Nord: Norovirus-Gefahr bei TK-Erdbeeren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Discounter ruft Produkte zurück  

Noroviren-Verdacht bei Erdbeeren von Aldi

13.06.2015, 10:10 Uhr | t-online.de

Rückruf bei Aldi Nord: Norovirus-Gefahr bei TK-Erdbeeren . Kunden sollen die betroffenen Produkte auf keinen Fall essen. (Quelle: dpa)

Kunden sollen die betroffenen Produkte auf keinen Fall essen. (Quelle: dpa)

Beim Discounter Aldi Nord sind womöglich Tausende Packungen tiefgefrorener Erdbeeren mit dem Norovirus verseucht. Aldi fordere Kunden auf, die Erdbeeren keinesfalls zu essen, sondern die Produkte zurückzugeben, berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung".

Dem Blatt gegenüber habe das Unternehmen den Rückruf bestätigt, heißt es in dem Bericht weiter.

Betroffen seien die Produkte Golden Fruit Erdbeeren und Golden Fruit Beerenmischung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 4/2017 und 5/2017. Entdeckt worden seien die Viren bei einer Routinekontrolle des Gesundheitsamtes.

Noroviren verursachen meist starke Übelkeit einhergehend mit Durchfall und Erbrechen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video



Anzeige
shopping-portal