Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Rückruf bei Netto: "Sea Bear" warnt vor King Prawns Garnelen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Marke "Sea Bear"  

Hersteller ruft Netto-Garnelen zurück

13.07.2015, 21:46 Uhr | dpa

Die Firma DKSH GmbH hat Tiefkühl-Garnelen der Marke "Sea Bear" zurückgerufen, die an die Supermarkt-Kette Netto Marken-Discount ausgeliefert wurden. Es handele sich um "King Prawns Garnelen - Riesengarnelenschwänze Natur, tiefgefroren" (250 Gramm) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 03.11.2016 und 04.11.2016, teilte das Unternehmen in Hamburg mit.

Es sei nicht auszuschließen, dass sich Rückstände von Nitrofuran-Abbauprodukten in einzelnen Packungen des betroffenen Produktes befinden könnten, hieß es weiter. "Gesundheitliche Beeinträchtigungen" beim Verzehr könnten nicht ausgeschlossen werden. Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten sowie andere "Sea Bear"-Produkte seien nicht betroffen.

Nitrofuran ist ein antibakteriell wirkendes Arzneimittel. In Tierversuchen hatte die Substanz nach Angaben des Bundesinstituts für Risikobewertung Krebs erzeugt. Seit den 90er Jahren ist die Anwendung dieser Stoffe in der EU bei Tieren verboten, die zu Lebensmitteln verarbeitet werden - also etwa Kühe, Schweine oder Fische.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video



Anzeige
shopping-portal