Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

"Kantsalami Spezial": Wurstfabrikant Stanglmeier ruft Salami zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Metall in der Wurst  

Wurstfabrikant ruft Salami zurück

18.09.2015, 07:26 Uhr | dpa

Der niederbayrische Wurstfabrikant Stanglmeier hat ein Salami-Produkt zurückgerufen. In der Ware mit der Bezeichnung "Kantsalami Spezial" beziehungsweise "Niederbayrische Kantsalami" seien in einer Probe metallische Fremdkörper gefunden worden, teilte das Unternehmen aus Plattling mit.

Vermutlich handele es sich um einen Wurstclip aus Aluminium. Verbraucher, die das Produkt noch in ihrem Haushalt haben, sollen es nicht verzehren. Die Salami wurde Anfang August bundesweit vertrieben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video



Anzeige
shopping-portal