Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben > Testberichte > Warentest >

Kaffeemaschinen: Geräte mit Pads, Kapseln und Discs im Test

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaffeemaschinen im Test  

Milchkaffee aus der Maschine schmeckt wie Wasser

19.11.2009, 09:52 Uhr | jlu/AFP

Kaffeemaschinen im Test: Fast alle Geräte mit Portionssystemen machen guten Kaffee. (Foto: imago)Fast alle Kaffeemaschinen mit Portionssystemen machen guten Kaffee. (Foto: imago)Filterkaffee ist out, in ist das Kaffee kochen mit so genannten Portionskaffeemaschinen. Doch welches System sorgt für den besten Kaffeegenuss: Pads, Discs oder Kapseln? Das wollte die "Stiftung Warentest" wissen und hat elf Kaffeemaschinen unter die Lupe genommen. Darunter waren Geräte mit und ohne Milchfunktion. Das Ergebnis: Fast alle Kaffeemaschinen mit Portionssystemen brühen guten Kaffee. Doch bei Milchkaffee schneiden viele Maschinen schlecht ab.

Zum Durchklicken Zehn Fragen rund um Kaffee
t-online.de Shop Kaffeemaschinen zu Top-Preisen
t-online.de Shop Kaffeepad Maschinen im Angebot

Gute Kaffeemaschine muss nicht teuer sein

Für eine gute Kaffeemaschine muss man nicht viel Geld ausgeben: Die "Severin KA 5156" für 49 Euro überzeugte die Tester, da sie leicht zu bedienen und zu pflegen ist. Allerdings kann die Padmaschine nur Kaffee und keine Milchgetränke zubereiten. Von den sieben mit "gut" getesteten Kaffeemaschinen mit Milchfunktion ist das Modell "Philips Senseo New Generation HD7820/60" am günstigsten. Das Gerät funktioniert mit Pad und kostet 79 Euro. Ab 140 Euro sind auch Kapselgeräte mit der Note "gut" zu haben, zum Beispiel die Maschine die "Bosch Tassimo T40" oder die "Krups Nescafé Dolce Gusto KP 2100", die auch guten Milchkaffee zubereitet.

"Wie aromatisiertes Wasser"

Viele Kaffeemaschinen mit Pad- oder Kapselsystem können auch Kaffeesorten mit Milch herstellen, beispielsweise Latte Macchiato. Die Ergebnisse lassen in den meisten Fällen aber zu wünschen übrig: "Ein großes Geschmackserlebnis sollten Genießer nicht erwarten", schreiben die Tester in ihrem Bericht. Ihre Hauptkritikpunkte: Die Kaffeegetränke schmeckten "wie aromatisiertes Wasser", "leicht wässrig" oder hatten "zu wenig Kaffeegeschmack". Zudem bereiteten einige Maschinen die Milchgetränke nicht mit frischer Milch zu sondern mit Milch oder Milchpulver aus einer zweiten Kapsel oder einem zweiten Pad.

Kaffeemaschinen machen Kaffee für 13 Cent

Am vielseitigsten erwiesen sich im Test die systemunabhängigen Geräte mit Pads, etwa die Modelle "Petra KM 42" oder "Quelle/Privileg": Mit ihnen können Kaffeefans ihren Kaffee aus allen handelsüblichen Pads kochen, die von vielen Herstellern in unterschiedlichen Varianten angeboten werden. Eine Tasse Kaffee sei hier auch mit Markenkaffee bereits für 13 bis 14 Cent zu haben.

Kapseln machen mehr Müll als Pads

Fast doppelt so teuer ist laut "Stiftung Warentest" Kaffee aus Maschinen mit Kapselsystem: Hier kostet ein Pfund Kaffee das Vierfache von einer Packung Filterkaffee. Außerdem sind die Kapseln von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Dadurch ist die Auswahl für den Verbraucher deutlich kleiner. Ein weiterer Nachteil von Kapselsystemen: Sie verursachen mehr Müll als Pads. Denn diese kann man im Biomüll entsorgen.

Kaffeemaschinen im Test Mehr Infos bei "Stiftung Warentest"

Mehr zum Thema Verbraucherschutz
Durchblick auf der Piste Skibrillen im Test
Foodwatch-Kritik Tiefkühlkost hat zu viel Fett
Gutes billiger kaufen Markenprodukte bei Aldi, Lidl und Co.
Gestank im Schlafzimmer Rückgaberecht für Möbel

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal