Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben > Testberichte > Warentest >

Joghurt im Test: Nur ein Erdbeerjoghurt kann überzeugen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest: Nur ein Joghurt ist "sehr gut"

24.06.2011, 11:50 Uhr | jlu

Joghurt im Test: Nur ein Erdbeerjoghurt kann überzeugen. Joghurt: Die Stiftung Warentest untersucht Erdbeerjoghurt. (Foto: imago)

Testsieger: Der Joghurt von Emmi schmeckt nach frischen Erdbeeren. (Foto: Stiftung Warentest)

Egal ob zum Frühstück oder als Snack zwischendurch: Joghurt steht häufig auf dem Speiseplan der Deutschen. Erdbeerjoghurt ist besonders beliebt. Viele Produkte schmecken aber überhaupt nicht nach Erdbeeren, so das Ergebnis einer Untersuchung von Stiftung Warentest. Deshalb können die Tester lediglich drei Sorten empfehlen. Mehr als jeder dritte Joghurt schnitt mit der Note "ausreichend" oder "mangelhaft" ab. Wir zeigen die Testergebnisse im Überblick.

Joghurt aus der Schweiz ist Testsieger

Im Test waren 25 Erdbeerjogurts mit mindestens 3,5 Prozent Fett im Milchanteil. Bewertet wurden Geschmack, Aroma, Keimbelastung am Ende der Mindesthaltbarkeit, Verpackung und Kennzeichnung. Mit "sehr gut" schnitt nur ein Joghurt ab: der "Swiss Yogurt Erdbeere" von Emmi. Er sei nicht nur cremig und etwas weniger süß als die meisten anderen Sorten sondern schmecke als einziger nach frischen Erdbeeren, so die Begründung von Stiftung Warentest. In einem Emmi-Joghurt stecken 15 Prozent Erdbeeren, rund 11 Prozent - etwa eine Erdbeere - sind es bei den anderen Joghurts. Einziger Nachteil: Mit 89 Cent pro 175-Gramm-Gläschen ist der Testsieger allerdings auch am teuersten.

Lidl-Joghurt schneidet "gut" ab

Wer nicht ganz so tief in die Tasche greifen will, kann auch zu einem Joghurt vom Discounter greifen: Der "Bio Joghurt Erdbeer" von Lidl/Biotrend landete mit der Note "gut" auf dem zweiten Platz. Ein 150-Gramm-Becher ist für 39 Cent zu haben. Empfehlenswert ist laut den Testern außerdem ein Erdbeerjoghurt mit Sahne, nämlich der "Feinjoghurt Erdbeere" von Mövenpick. Laut Testbericht ist er der beste Erdbeersahnejoghurt, da er cremig und leicht fruchtig schmeckt. Allerdings hat das Produkt den höchsten Kalorien- und Fettgehalt und kostet je 150-Gramm-Becher 59 Cent.

Erdbeerjoghurt von Weihenstephan fällt durch

Acht Erdbeerjogurts bekamen ein "ausreichend", drei Sorten fielen mit der Note "mangelhaft" durch. Zu den Schlechtesten gehört der "Rahmjoghurt mild unser Cremigster Erdbeere" von Weihenstephan. Der Grund: Er ist irreführend gekennzeichnet, so die Tester. Für ein „natürliches Erdbeeraroma“, wie es im Zutatenverzeichnis steht, müsste das Aroma zu mindestens 95 Prozent aus Erdbeeren extrahiert werden. Die Tester fanden allerdings zu viele erdbeerfremde Aromastoffe.

Erdbeeraroma aus Zimtrinde

Apropos Aroma: Bei fast jedem dritten getesteten Jogurt haben die Anbieter mit Aromen nachgeholfen. Die aromatisierten Jogurts schmeckten zwar fruchtig, hatten aber nicht den typischen Erdbeergeschmack - auch wenn „natürliches Aroma“ im Zutatenverzeichnis stand. Stiftung Warentest weist darauf hin, dass der Begriff „natürlich“ täuscht: Er bedeutet nur, dass die Aromastoffe aus pflanzlichen oder tierischen Stoffen gewonnen werden müssen. Das passiert aber auch mittels biochemischer Prozesse im Labor. Sägespäne, wie oft behauptet, nutzt die Aromenindustrie übrigens nicht, dafür aber Zimtrinde, erklären Experten von Stiftung Warentest.

Mehr lesen Sie auf www.test.de/joghurt

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Zuneigung 
Kaninchen will unbedingt gestreichelt werden

Unermüdlich macht das Tier auf sich aufmerksam. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal