Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben > Testberichte > Warentest >

Stiftung Warentest: Sparmodus bei Waschmaschinen spart nicht viel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest  

Sparmodus wäscht kaum günstiger

24.10.2013, 09:45 Uhr | dpa/tmn, stw

Stiftung Warentest: Sparmodus bei Waschmaschinen spart nicht viel . Stiftung Warentest: Eine Waschmaschine fällt im Test durch.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Stiftung Warentest: Beim Sparmodus spart man kaum etwas. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Geld oder Zeit - für eines müssen sich Verbraucher entscheiden, wenn sie ihre Waschmaschine anstellen. Denn die Geräte laufen im Sparmodus oftmals drei Stunden. Doch die Stiftung Warentest hat getestet und ausgerechnet, dass die Kosten für den schnelleren Normalmodus meist kaum höher sind. Wir stellen Auszüge aus dem Testergebnis vor.

Warentester bemängeln Sparprogramme

Die Stiftung Warentest hat 13 Waschmaschinen geprüft. Dabei handelte es sich um Waschmaschinen der besten Energieeffizienzklasse A+++. 

Weniger als zehn Euro gespart

Bei vielen Waschmaschinen bemängelten die Verbraucherschützer die Energiesparprogramme. Bei zehn der 13 getesteten Geräte machten die Mehrkosten pro Jahr weniger als zehn Euro aus. Für vier Kilogramm Wäsche im 60-Grad-Programm betragen die Ausgaben minimal vier und maximal 34 Cent mehr. Bei fast allen Maschinen endet dafür der Waschgang mindestens 30 Minuten früher als im Sparprogramm. 

60 Grad wurden meist nicht erreicht

Manko im Test war zudem die Temperatur: In den Sparprogrammen schaffte kein Gerät 60 Grad. Das beeinträchtigt zwar nicht das Waschergebnis im Punkt Sauberkeit, allerdings ist es für kranke Menschen wichtig, dass ihre Wäsche heiß und damit hygienisch rein gewaschen wird.

Billig-Modell fällt durch

Testverlierer ist die Waschmaschine der Marke "Gorenje W 7543 T". Mit 400 Euro zählte diese zwar zu den preiswerten Modellen im Test, jedoch lieferte sie das schlechteste Ergebnis. Die Tester bezeichneten das Produkt als einen "Totalausfall" und vergaben die Note Mangelhaft. Zwar wasche sie befriedigend und spüle gut, dafür verbrauche sie aber deutlich mehr Strom und Wasser als ihre Konkurrenten. Das Hauptkriterium für die schlechte Note war jedoch, dass bei allen getesteten Modellen der Marke ein aufgescheuerter Schlauch im Geräteinneren dafür sorgte, dass Wasser aus der Maschine austrat.

Doch auch preiswerte Maschinen können gut waschen, wie das Ergebnis der "Beko WMB 71443 LE" für 395 Euro zeigt. Diese erhielt von den Testern die Note Gut.

Nur ein Ausreichend erhielt die "Haier HW80-B1486" für 420 Euro. Sie ist zwar ebenfalls preiswert und wäscht meist gut, spült aber nur befriedigend. Eines von drei Geräten versagte sogar durch einen Lagerschaden. Lautestes Gerät im Test war die "Candy EVO 7143 DWS" für 410 Euro. Zudem war sie die einzige Maschine im Test, die selbst im normalen Waschgang keine 60 Grad erreichen konnte und erhielt daher die Note Befriedigend.

Gute Noten für "Siemens" und "Miele"

Als Testsieger gingen hingegen vor allem bekannte Markengeräte hervor. Knappe Testsieger mit Note Gut (1,6) waren die "Miele W 5861 WPS" für 1.200 Euro und die "Siemens WM14Y54D" für 810 Euro. Beide Maschinen waschen sehr gut und erhielten insgesamt die beste Funktionsnote im Test, berichtet die Stiftung Warentest. Laut Tester sind sie einfach in der Handhabung und punkten mit geringen Verbrauchswerten und sind sehr zuverlässig.

Das komplette Testergebnis für Waschmaschinen finden Sie in der November-Ausgabe der Zeitschrift "Test"

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal