Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken >

Tee: Wie der Tee vor 100 Jahren in den Teebeutel kam

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TEE  

Wie der Tee in den Beutel kam

02.11.2009, 14:03 Uhr | dpa, msh

Vor 100 Jahren wurde der Teebeutel erfunden - ganz zufällig! ( Foto: Imago)Vor 100 Jahren wurde der Teebeutel erfunden - ganz zufällig! ( Foto:Imago)"Er hat nichts von der Arroganz des Weines. Er hat nicht das Selbstbewusstsein des Kaffees und auch nicht die süßliche Unschuld des Kakaos - der Tee". So lautet frei übersetzt eine japanische Redensart. Weltweit ist Tee neben Wasser das meist getrunkene Getränk. Auch im Vereinigten Königreich ist Tee wieder in. Wer es sich leisten kann, trinkt ihn zwischen Marmor, vergoldeten Säulen und Palmen im noblen Dorchester-Hotel in London, so wie Topmodel Kate Moss an ihrem 34. Geburtstag. Als Getränk für die Massen hätte die geliebte "Cup of Tea" jedoch nicht überlebt, wäre nicht vor 100 Jahren zufällig der Teebeutel erfunden worden.

Von schwarz bis weiß Die verschiedenen Teesorten
Dosierung und Ziehzeit Zubereitungstipps für Genießer

Die Blätter kamen in Seide daher

Der Briten liebstes Heißgetränk verdankt sein Überleben bis in die heutige Zeit einer Werbeaktion vor 100 Jahren: 1908 wollte der englische Teehändler Thomas Sullivan in New York seinen Kundenkreis erweitern und verschickte dazu kleine Proben von Teeblättchen an potenzielle Kunden, eingenäht in Seidensäckchen. Die Empfänger, wenig vertraut mit der Zubereitung des exotischen Aufgusses, tauchten Teeblätter samt Tütchen ins heiße Wasser - und erfanden unfreiwillig den Teebeutel.

Zeremonielle Zubereitung contra banale Beutel

Die Briten standen dem banalen Beuteltee zunächst reserviert gegenüber - auf das Zeremoniell der Zubereitung von losem Tee wollten sie nicht verzichten. Noch Anfang der 60er Jahre machte der Beuteltee nur drei Prozent des Absatzes aus - heute stecken 96 Prozent des nach Großbritannien importierten Tees in Beuteln. Obwohl es inzwischen unzählige Kräutertees, aromatisierte Tees und grüne Tees gibt, findet sich in 90 Prozent der britischen Becher der klassische Schwarztee mit Milch - den bevorzugt auch seit jeher das britische Königshaus.

Kaffee ist keine Bedrohung

Auch der Siegeszug von Kaffeebars hat dem Tee nichts anhaben können: "Kaffee war nie eine ernsthafte Bedrohung", sagt William Gorman, Präsident des British Tea Council. "Wir sind eine Nation, in der der Tee dominiert." Täglich würden in Großbritannien lediglich 70 Millionen Tassen Kaffee getrunken, also weniger als halb so viel wie Tee. "Teetrinken hat im übrigen Europa einen schicken Touch. Hier machen wir das automatisch, wie das Atmen", so Gorman.

Tee ist gesund und beliebt wie nie

Abgesehen davon, dass sich beim Teetrinken gut abwarten lässt, hat das Nationalgetränk der Engländer, Schotten, Waliser und Iren noch andere Vorteile: "Die wissenschaftlichen Belege der gesundheitlichen Vorzüge haben sich vervielfacht", betont Gorman. "Die Frauen, insbesondere die zwischen 25 und 40 Jahren, sind für die neue Popularität des Tees verantwortlich, weil sie es satt haben, nur Wasser zu trinken." Eine Tasse bestehe zu 99 Prozent aus Wasser, sei reich an Antioxidantien, feuchtigkeitsspendend, ohne Milch kalorienarm, und schlage auch mit einem Schuss Milch nur mit 14 Kalorien zu Buche. Außerdem sei der Koffeingehalt gering.

Mehr aus Rezepte:
Rezepte in der Rezept-Datenbank Rezepte suchen
Testen Sie sich: Sind Sie ein Bierkenner?

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal