Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken >

Lebensmittel im Kühlschrank richtig lagern

...

Der Käse liegt über der Wurst

25.02.2011, 13:48 Uhr | jlu

 

Kühlschrank auf, Wurst, Käse und Joghurt rein, Kühlschrank zu - so wahllos räumen viele ihre Lebensmittel ein. Das spart zwar Zeit, schadet aber den Nahrungsmitteln. So wird Fleisch im obersten Fach schneller schlecht, und Obst oder Gemüse verlieren auf der untersten Platte ihr Aroma. Um das zu verhindern, sollten Sie Ihren Kühlschrank systematisch einräumen und sich an den verschiedenen Kältezonen orientieren. So bleiben die Lebensmittel länger frisch und haltbar. Wir zeigen es Ihnen: Klicken Sie auf die verschiedenen Fächer auf dem Foto:

Wo Lebensmittel im Kühlschrank gelagert werden. (Foto: imago)Oberes Fach: Käse, Butter, Eier, Marmelade, Dressings, EssensresteMittleres Fach: Milchprodukte wie Pudding, Joghurt, Sahne, QuarkUnteres Fach: Leicht Verderbliches wie Fleisch, Fisch, Wurst, Frischmilch, angebrochene MilchprodukteGemüsefach: Obst und Gemüse getrennt aufbewahren.GetränkeSaucen, Senf, Ketchup, DressingsEier, Butter, KäseWo Lebensmittel im Kühlschrank gelagert werden. (Foto: imago)



Oben warm, unten kalt

Die Temperatur im Kühlschrank ist in jedem Fach verschieden. Von circa zehn Grad Celsius im obersten Fach sinkt sie auf ungefähr fünf Grad auf der mittleren Ebene. Im untersten Fach herrschen Temperaturen von etwa zwei Grad. Diese Kältezonen entstehen, weil die Luft im Kühlschrank zirkuliert. Dabei sinkt die kalte Luft nach unten. In den Obst- und Gemüsefächern ganz unten ist es hingegen mit acht bis neun Grad Celsius wieder wärmer. Denn die darüber liegende Glasplatte hält neben der Feuchtigkeit auch die Kälte ab. Diese milden Temperaturen finden sich auch in der Kühlschranktür.

Marmelade und Butter liegen oben

Im obersten Fach herrschen abgesehen von der Tür die wärmsten Temperaturen im Kühlschrank. Deshalb sollten Sie hier Lebensmittel lagern, die nicht besonders stark gekühlt werden müssen. Dazu gehören neben Marmelade und geöffneten Gläsern auch Käse, Butter und Eier. Ideal ist diese Kältezone ebenfalls für Getränke, Dressings und Soßen wie Senf und Ketchup. Auch Geräuchertes sowie zubereitete Speisen, die Sie später noch essen möchten, bewahren Sie am besten hier auf. Wegen des geringen Temperaturunterschieds können Sie alles, was Sie im oberen Fach lagern, alternativ in der Kühlschranktür platzieren.

Milchprodukte mögen die Mitte

Milchprodukte wie Joghurt, Sahne und Quark gehören auf die mittlere Kühlschrankebene. Sollte im obersten Fach kein Platz mehr sein, können Sie auch Käse auf der mittleren Platte unterbringen. Zudem ist es empfehlenswert, frische Milch ebenfalls in diese Kältezone zu stellen. Denn bei fünf Grad Celsius hält sich Milch hier länger als in der Kühlschranktür bei neun Grad Celsius.

Obst und Gemüse nicht in einem Fach lagern

Auf der Glasplatte im untersten Fach des Kühlschranks ist es am kältesten. Lagern Sie hier deshalb leicht verderbliche Lebensmittel wie Fleisch, Wurst und Fisch. Obst und Gemüse gehören getrennt voneinander in die beiden darunter liegenden Behälter. Das ist wichtig, denn nur in dieser milden Kältezone behalten sie ihr Aroma. Kühlschranktaugliche Gemüsesorten sind unter anderem Salat, Lauch, Karotten, Blumenkohl, Brokkoli, Champignons, Spinat, Spargel, rote Beete sowie alle Kohlsorten. Zu den Obstsorten, die Sie im Kühlschrank lagern sollten, gehören Beeren, Kirschen, Rhabarber, Trauben, Litchis und Feigen.

Aus der Box schmeckt Käse besser

Neben der optimalen Kältezone entscheidet auch die richtige Verpackung über die Haltbarkeit und Frische der Lebensmittel im Kühlschrank. Am besten eignen sich dafür luftdichte Aufbewahrungsboxen. Diese sollten Sie zum Beispiel für den Inhalt geöffneter Dosen verwenden. Auch bei Käse und Wurst ist es ratsam, solche Boxen zu verwenden. Denn in ihren offenen Verpackungen kann sich Kondenswasser bilden. Dadurch können die Produkte schneller verderben oder ihren Geschmack verlieren. Zubereitete Speisen, die abgekühlt sind, sollten Sie ebenfalls in luftdichte Boxen umfüllen. So bleibt Ihr Essen länger frisch und Sie verhindern unangenehme Gerüche im Kühlschrank.

Tomaten und Zitronen nicht kühlen

Doch es gibt auch Obst- und Gemüsesorten, die im Kühlschrank Geschmack, Vitamine und Aroma verlieren und daher nicht dort lagern sollten. Tomaten, Gurken, Zucchini, grüne Bohnen und Kartoffeln gehören zu den Gemüsesorten, die Sie besser nicht in den Kühlschrank legen. Dasselbe gilt für einige Obstsorten. Dazu zählen Aprikosen, Avocados, Kiwis, Melonen, Pfirsiche und Pflaumen. Auch Südfrüchte wie Ananas, Mangos, Bananen und Zitrusfrüchte haben im Kühlschrank nichts verloren.


 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Dicker Fang 
Angler schauen ganz schön dumm aus der Wäsche

Plötzlich springt ein großer Barrakuda auf das Boot der Fischer. Video

Shopping 
Coole Styles für kühle Herbsttage - jetzt entdecken!

Glamourös & lässig - das sind die neuen Mode-Trends der Saison. von GERRY WEBER

Ein Segen für den Aufsteiger? 
Geißbock Hennes trifft auf den neuen Erzbischof

Ein Faß traditionelles Kölsch gab es zu der Amtseinführung noch dazu. mehr

Anzeige 
Mehr hören - mehr Lebensqualität

Moderne und diskrete Hörgeräte schaffen mehr Lebensqualität. mehr

Anzeige 
So macht Abnehmen Spaß!

Persönlich zugeschnittene Diätpläne für dauerhaften Erfolg. Abnehmen mit dem bodymass concept.

Anzeige

Shopping
Shopping 
USB-WLAN-Stick zum Streamen vom Smartphone

Verbindet Smartphone drahtlos u.a mit dem Auto- radio - exklusiv & versandkostenfrei bei conrad.de!

Shopping 
Entertain Comfort: TV, Internet und Telefon

Jetzt bestellen! In den ersten 6 Monaten schon ab 29,95 € mtl. Bestellen und sparen bei der Telekom.

Shopping 
Jetzt endlich eingetroffen: die neuen Herbst-Styles

Die neuesten Trends & Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige