Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken >

Lebensmittel: Wie lange sind Vorräte haltbar?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lebensmittel  

So lange sind Ihre Vorräte haltbar

24.10.2011, 18:09 Uhr | tze

Lebensmittel: Wie lange sind Vorräte haltbar?. Gewürze können bei falscher Aufbewahrung schimmlig werden und Aroma verlieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gewürze können bei falscher Aufbewahrung schimmlig werden und Aroma verlieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wie lange Lebensmittel genießbar sind, fragt man sich immer wieder bei Expeditionen in die Tiefen der Küchenschränke. Sind Gewürze ewig haltbar? Wie lange kann man angebrochenes Speiseöl verwenden? Kann man Eiernudeln genau so lange lagern wie Spaghetti? Es ist wichtig zu wissen, was nach längerer Lagerung noch essbar ist. Wir haben in der Foto-Show zusammengestellt, wie lange sich Vorräte halten.

Die Dauerhaften

Trockene Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Reis und Hülsenfrüchte sind besonders langlebig - vorausgesetzt, man bewahrt sie absolut trocken in fest verschlossenen Behältern auf. Wenn sie einen festen Platz im Vorratsschrank haben, ist praktisch immer etwas zum Kochen im Haus. Aber im Gegensatz zu Nudeln aus Weizengrieß sind Eiernudeln mit Vorsicht zu genießen. Weil die enthaltene Eiermasse verderben kann, sollte man sie nicht mehr nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums essen.

Gewürze halten nicht ewig

Von vielen Gewürze benötigt man nur kleine Prisen, deshalb schlummern in Gewürzregalen über Jahre hinweg etliche angebrochene Packungen. Meistens schwindet nach einem Jahr das Aroma. Länger frisch bleiben Gewürze, wenn man sie in luftdichten Behältern aufbewahrt. Wenn Feuchtigkeit eindringt, verklumpt der Inhalt und es können sich Schimmelsporen bilden. Der ungünstigste Aufbewahrungsort ist ein offenes Gewürzregal über dem Herd, wo Pfeffer, Salz, Basilikum und Co. dem Wasserdampf ausgesetzt sind.

Reste der Weihnachtsbäckerei weiterverwenden?

Zwischen den Backzutaten verbergen sich angebrochene Packungen gemahlener Nüsse - oft Reste von der letzten Weihnachtsbäckerei. Kann man Monate später noch damit Kuchen backen? Das kommt auf die Lagerung an. In trockenen, dichten Behältern können Nussprodukte fast ein Jahr halten. In der offenen Tüte verderben sie schneller, außerdem können sich Schädlinge einnisten. Hier gilt: Wegwerfen, wenn sich Staubfäden und Klumpen gebildet haben, beziehungsweise die Nüsse muffig oder ranzig riechen. Das gilt ebenso für Haferflocken und Müsli.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal