Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken >

Haushalt: Die zehn besten Tricks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Haushalt  

Trick 17: So brennt das Spiegelei nicht an

23.07.2010, 18:59 Uhr | vdb

Haushalt: Die zehn besten Tricks. Tricks für den Haushalt: So brennt das Spiegelei nicht an. (Foto: imago)

Tricks für den Haushalt: So brennt das Spiegelei nicht an. (Foto: imago)

Schlaffe Blumen und angebranntes Spiegelei: Im Haushalt kann einiges schief laufen und manche Probleme scheinen fast unlösbar zu sein - aber nur fast. Mit cleveren Tricks lassen sich auch hartnäckige Alltagsprobleme innovativ lösen. Ins Blumenwasser gehört zum Beispiel ein Centstück und das Spiegelei brennt nicht an, wenn Sie Salz ins Bratfett geben. Wir verraten die zehn besten Haushaltstricks.

Kupfer hält Blumen frisch

Eine Kupfermünze im Blumenwasser hält den Fäulnisprozess auf. Auf diese Weise bleiben Schnittblumen länger frisch. Bewahren Sie Ihre Blumen in einer engen Vase auf, bringt das oftmals ein Folgeproblem mit sich: Weder Schwamm noch Spülbürste passen durch den engen Vasenhals. Ist das Gefäß dann auch noch aus Glas, sieht es bald schmuddelig aus. Hier heißt die Lösung: Reibung. Einfach eine Hand voll rohem Reis, warmes Wasser und Spülmittel in die Vase geben und kräftig schütteln. Die Reiskörner lösen den unschönen Belag.

Ei ohne Bodenhaftung

Auch das Problem mit dem angebrannten Spiegelei ist fast jedem bekannt: Die falsche Pfanne oder zu viel Hitze und schon ist die Unterseite des Spiegeleis schwarz. Besonders ärgerlich, wenn sich das Ei dann gar nicht mehr vom Pfannenboden lösen will, auseinander reißt und das Eigelb zerläuft. Wichtig ist es deshalb, für das Spiegelei eine Teflon beschichtete Pfanne zu verwenden und das Öl nicht zu stark zu erhitzen. Reicht auch das nicht aus, hilft Trick 17: Eine Prise Salz im Bratfett verhindert das Anbacken des Eis.

Rosine im Sektglas

Schade ist, wenn eine angebrochene Flasche Sekt, Prosecco oder gar Champagner nicht ausgetrunken wird. Schon am nächsten Tag ist vom erfrischenden Prickeln nicht mehr viel übrig, auch der berühmte Esslöffel im Flaschenhals kann dagegen nichts ausrichten. Aber probieren Sie es einmal hiermit: Geben Sie eine Rosine ins Glas und füllen Sie es erst dann mit dem weinhaltigen Getränk. Der Zucker in der Trockenfrucht lässt das Prickeln zurückkehren ohne den Geschmack zu verderben.

Putzen leicht gemacht

Besonders lästig und unbeliebt sind im Haushalt Verschmutzungen, die sich nur mit großem Kraftaufwand entfernen lassen. Auch hier gibt es einfache Lösungen. Hartnäckiger Schmutz auf Fensterscheiben lässt sich schonend mit einem Ceranfeldschaber entfernen. Was für die empfindliche Kochfläche gut ist, kann den Fenstern nicht schaden. Grau angelaufene Rahmen lassen sich leichter reinigen, wenn Sie Fleckensalz ins Putzwasser geben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal