Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken > Rezepte > Kochtipps >

Granatapfel am besten auseinanderbrechen

...

Granatapfel am besten auseinanderbrechen

04.01.2013, 14:17 Uhr | dpa

Granatapfel am besten auseinanderbrechen. Die Kerne verleihen sowohl Süßspeisen als auch Fleischgerichten ein besonderes Aroma.

Die Kerne verleihen sowohl Süßspeisen als auch Fleischgerichten ein besonderes Aroma. (Quelle: dpa)

Bonn (dpa/tmn) - Ob Hauptgang oder Nachtisch: Mit den Kernen des Granatapfels lassen sich sowohl süße als auch herzhafte Speisen verfeinern. So lässt sich die exotische Frucht am besten schälen.

Granatäpfel lassen sich am besten zerlegen, indem zuerst der Kelchansatz herausgeschnitten und die Frucht dann auseinandergebrochen wird. Danach entfernt man die weißen Häute und löst die kleinen roten Fruchtkerne mit einem Löffel heraus, wie der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn erläutert. Geht es dem Koch nur um den Saft aus dem Obst, schneidet er es quer auf und presst es vorsichtig wie eine Zitrone aus. Daraus lässt sich zum Beispiel Gelee oder Sirup herstellen.

Die mild-süßen bis säuerlichen Kerne passen in Kombination mit Birne, Mandelblättchen und Parmesan zu Blattsalaten. Speisen mit Lamm, Wild und Geflügel bekommen durch sie ebenso ein besonderes Aroma wie Couscous und Bulgur, empfiehlt der aid.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Fahrt durch Tunnel 
Die Reaktion der Babys ist unbezahlbar

Offenbar sind Tunnel für die Kleinen ein beängstigender Ort. Video

Anzeige
Anzeige 
Ihr Hörgerät in 2015

Entdecken Sie moderne Hörgeräte in dezentem Design. mehr

bodymass.de 
Meine Hose passt wieder!

Ich habe jetzt mein Wunschgewicht erreicht: Mit dem persönlichen Diätplan effektiv abspecken. So geht's



Anzeige