Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken >

Stiftung Warentest: Kochplan - gut und günstig kochen mit System

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest  

"Kochplan - Gut und günstig kochen mit System"

13.03.2014, 09:40 Uhr | Stiftung Warentest / msh

Stiftung Warentest: Kochplan - gut und günstig kochen mit System. Neue Ratgeber der Stiftung Warentest: "Kochplan" (Quelle: Stiftung Warentest)

Nur einmal einkaufen und siebenmal kochen - mit "Kochplan" ist das möglich. (Quelle: Stiftung Warentest)

Einmal die Woche einkaufen und siebenmal ein gesundes und günstiges Gericht auf dem Tisch: Mit "Kochplan", dem neuen Ratgeber der Stiftung Warentest, gelingt das. Grübeln Sie nicht mehr darüber, was Sie kochen sollen, vermeiden Sie unnötige Supermarktbesuche sowie Reste, die im Müll landen und das Portemonnaie belasten. Laut den Autoren, kosten die Wochen-Einkäufe für die Gerichte nicht mehr als 70 Euro für eine vierköpfige Familie.

Für jeden Monat gibt es einen Wochenplan mit sieben günstigen, saisonalen Gerichten. Auf dem Plan stehen beispielsweise Frühlingsgemüse mit Zimt-Honig-Avocado-Creme für etwa 2,00 Euro pro Person, Kartoffel-Seelachs-Auflauf mit Gurkensalat für 1,60 Euro pro Person oder Joghurt-Hähnchen India, das mit 3,40 Euro pro Portion zu Buche schlägt. Fleisch und Wurst kommen nur an zwei bis drei Tagen in der Woche auf den Tisch, dafür aber in Bio-Qualität.

Ganz praktisch für Smartphone-Besitzer

Die Einkaufslisten für die Woche helfen, bares Geld sparen. Sie vergessen nichts und es landet nur das im Einkaufskorb, was Sie wirklich brauchen. Die Listen gibt es ganz bequem online. Ein QR-Code im Buch leitet Sie direkt dorthin. Mit einem beliebigen QR-Code-Scanner können Sie die Liste dann auf Ihr Handy laden und bearbeiten.

Saisonal = günstig und gesund

Weil saisonal kochen meist günstiger ist, sind die Wochenpläne den Monaten zugeordnet. Das Angebot an Obst und Gemüse ist im jeweiligen Monat am größten, die Preise dafür sind dann besonders niedrig. Saisonales Obst und Gemüse hat zudem mehr Nährstoffe als Treibhausware, die Gerichte sind damit auch gesünder. Guter Nebeneffekt: Freilandanbau ist umweltschonender, es wird weniger Energie verbraucht und geringere Mengen an Kohlenstoffdioxid freigesetzt.

So erstellen Sie eigene Wochenpläne

Wochenpläne sind praktisch und sparen Zeit. Deshalb geben die Ernährungsexperten der Stiftung Warentest auch Tipps für die Erstellung eigener Wochenpläne. Zwei der insgesamt zehn Ratschläge lauten: Es bietet sich an, die ganze Familie mit in die Planung einzubeziehen, damit nur auf den Tisch kommt, was auch gegessen wird. Und Vorräte in die Woche einplanen, statt sie verfallen zu lassen. Wer seine Einkäufe bislang ohne Einkaufszettel gemanagt hat und dafür Hilfestellung benötigt, wird auch im Ratgeber fündig.

Kleiner Ratgeber mit vielen Tipps

Auch das Thema "Vermeiden von Lebensmittelabfällen" kommt nicht zu kurz. Ein interessante Empfehlung der Experten ist das Erstellen von Negativ-Listen: Lebensmittel, die im eigenen Haushalt regelmäßig in den Müll wandern, werden zuerst identifiziert. Entweder man streicht sie dann vom Einkaufszettel oder man sucht sich spezielle Rezepte für diese Lebensmittel aus. Einkaufstipps zu Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch sowie Übersichtstabellen zur Lagerung und Haltbarkeit von Lebensmitteln runden den Ratgeber ab.

Das Buch "Kochplan“ ist zum Preis von 16,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online unter www.test.de/kochplan bestellt werden.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal