Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken > Rezepte >

Gunkan-Maki-Sushi - Variante Lachs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur im Rezept-Titel suchen

Nur im Rezept-Titel suchen

Eigenschaften

vegetarisch

fettarm

kalorienarm

schnell

Ausschluss

Fleisch

Meeresfrüchte

Milch + Milchprodukte

Fisch

Alkohol

Nüsse

Gunkan-Maki-Sushi - Variante Lachs

Gunkan-Maki-Sushi - Variante Lachs (Quelle: TLC Fotostudio)

NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio

Summary

Zubereitungszeit:45 Minuten Schwierigkeit:Schwer
Kalorien:260 kcal / Portion
User-Wertung:

Bewertung gespeichert

75617696
Information zur User-Bewertung der Rezepte

Mit den Bewertungs-Sternen sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Rezept. Klicken Sie einfach die Anzahl der Sterne, die Sie dem Rezept geben möchten:

Aus allen abgegebenen User-Bewertungen wird der Durchschnitt gebildet.

  • Zutaten

     für
  • Portionen
  • 33 Noriblätter Noriblätter (getrockneter Seetang)
  • 400400 g Sushi-Reis fertiger Sushi-Reis
  • Blatt Wasabi-Paste Wasabi-Paste oder mit Wasser angerührtes Wasabi-Pulver
  • 200200 g Lachsfilet Lachsfilet
  • 22 EL Sojasoße Sojasoße
  • 44 EL Ei gekochtes und gehacktes Ei
Zum Beenden die Nachricht „Stop“ senden. Datenschutzhinweis

Zubereitung Gunkan-Maki-Sushi - Variante Lachs

  1. Lachsfilet waschen, trockentupfen und hacken. Das Ganze
    mit Sojasauce verrühren und ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Die Noriblätter in einer Pfanne oder über einer offenen Gasflamme kurz von einer Seite anrösten. Anschließend die Blätter auf eine Arbeitsplatte legen und mit einem scharfen Messer in je 6 gleichmäßig große Streifen schneiden.
  3. Einen Reisklumpen in die angefeuchtete Hand nehmen und zu einer länglichen Form pressen. Einen Noriblatt-Streifen vorsichtig um die Reisrolle wickeln. Das Ende des Nori-Streifens mit etwas Wasabi-Paste oder einigen Reiskörnchen „festkleben“.
  4. Den Reis mit etwas Wasabi-Paste bestreichen. Das Sushi zum Füllen auf eine Arbeitsplatte stellen. Dann mit dem angereicherten Lachs-Sojasaucen-Kombination füllen. Das Lachs-Sushi wird mit gekochtem und gewürfeltem Ei bestreut.

Brenn- und Nährwerte pro Portion*

Brennwert: 260 kcal / 1090 kJEiweiß: 15 gKohlenhydrate: 36 gFett: 5 g

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weitere Rezeptideen

Rezeptname Kategorie Bewertung Dauer Schwierigkeit
Rezeptbild: Chumaki-Sushi (Quelle: NGV mbH)

Chumaki-Sushi

Fingerfood / Snacks 5.00 (2) 45 Min. Schwer
Rezeptbild: Date-Maki-Sushi - Variante Meeresfrüchte (Quelle: TLC Fotostudio)

Date-Maki-Sushi - Variante Meeresfrüchte

Fingerfood / Snacks 5.00 (1) 45 Min. Schwer
Rezeptbild: Chankin-Sushi (Quelle: TLC Fotostudio)

Chankin-Sushi

Fingerfood / Snacks 5.00 (1) 40 Min. Mittel
Rezeptbild: Tazuna-Sushi (Quelle: TLC Fotostudio)

Tazuna-Sushi

Fingerfood / Snacks 5.00 (1) 40 Min. Schwer
Rezeptbild: Gunkan-Maki-Sushi - Variante Lachs (Quelle: TLC Fotostudio)

Gunkan-Maki-Sushi - Variante Lachs

Fingerfood / Snacks 4.83 (6) 45 Min. Schwer
Rezeptbild: Nigiri Sushi - Variante Radieschen (Quelle: TLC Fotostudio)

Nigiri Sushi - Variante Radieschen

Fingerfood / Snacks 4.57 (7) 30 Min. Mittel
Rezeptbild: Spargelpastetchen mit Morcheln (Quelle: KOMET Verlag GmbH)

Spargelpastetchen mit Morcheln

Fingerfood / Snacks 4.56 (9) 25 Min. Einfach
Rezeptbild: Graved Lachs (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Graved Lachs

Fingerfood / Snacks 4.50 (8) 30 Min. Einfach
Rezeptbild: Empanadas mit Spinat (Quelle: TLC Fotostudio)

Empanadas mit Spinat

Fingerfood / Snacks 4.40 (5) 30 Min. Mittel
Rezeptbild: Filotörtchen mit Hähnchen und Korianderpaste (Quelle: TLC Fotostudio)

Filotörtchen mit Hähnchen und Korianderpaste

Fingerfood / Snacks 4.38 (8) 45 Min. Einfach
Anzeige


Anzeige
shopping-portal