Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken > Rezepte >

Sasa-Sushi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur im Rezept-Titel suchen

Nur im Rezept-Titel suchen

Eigenschaften

vegetarisch

fettarm

kalorienarm

schnell

Ausschluss

Fleisch

Meeresfrüchte

Milch + Milchprodukte

Fisch

Alkohol

Nüsse

Sasa-Sushi

Sasa-Sushi (Quelle: TLC Fotostudio)

NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio

Summary

Zubereitungszeit:50 Minuten Schwierigkeit:Mittel
Kalorien:350 kcal / Portion
User-Wertung:

Bewertung gespeichert

75617808
Information zur User-Bewertung der Rezepte

Mit den Bewertungs-Sternen sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Rezept. Klicken Sie einfach die Anzahl der Sterne, die Sie dem Rezept geben möchten:

Aus allen abgegebenen User-Bewertungen wird der Durchschnitt gebildet.

  • Zutaten

     für
  • Portionen
  • 4040 Bambusblätter halbe Bambusblätter
  • 400400 g Sushi-Reis bunter Sushi-Reis (davon 1/3 weißer Reis für den Lachs, 1/3 roter Reis für die Makrele und 1/3 gelber Reis für das Rinderfilet)
  • 200200 g Lachsfilet frisches Lachsfilet
  • Ingwersaft Ingwersaft
  • Mirin Mirin (süßer Reiswein)
  • Blatt Sake Sake (Reiswein)
  • 200200 g Makrelenfilet frisches Makrelenfilet
  • Sojasoße helle Sojasoße
  • 200200 g Rinderfilet Rinderfilet
  • Wasabi-Paste Wasabi-Paste oder mit Wasser angerührtes Wasabi-Pulver
  • 2020 Gummibänder Gummibänder
  • Sesamsaat Sesamsaat zum Verzieren
  • Noriblätter zerbröselten Noriblätter (getrockneter Seetang) zum Verzieren
Zum Beenden die Nachricht „Stop“ senden. Datenschutzhinweis

Zubereitung Sasa-Sushi

  1. Den frisches Lachsfilet in 8–10 mm dünne Scheiben schneiden. Ingwersaft mit Mirin und Sake verrühren und den Fisch darin ca. 15 Minuten marinieren. Herausnehmen und trocken tupfen.
  2. Danach das frische Makrelenfilet kurz von beiden Seiten in Sesamöl anbraten. In dünne Scheiben schneiden, mit heller Sojasauce beträufeln und ca. 10 Minuten marinieren. Die Scheiben anschließend vorsichtig abtupfen.
  3. Das Rinderfilet in dünne Scheiben schneiden. Mit Reisessig beträufeln, mit weißer Sesamsaat bestreuen und durchziehen lassen.
  4. Die Bambusblätter mit warmem Wasser abspülen und trocknen. Dabei bitte nicht einreißen. Auf einer glatten Arbeitsfläche jeweils zwei Blätter über Kreuz auslegen.
  5. Etwa 20 g fertigen Sushi-Reis in eine rechteckige Formdrücken, die etwas schmaler als das Blatt ist. Den Reis in die Mitte des Blattkreuzes legen. Den gewünschten Belag dünn mit Wasabi-Paste bestreichen und mit leichtem Druck auf das Reispolster pressen.
  6. Die beiden waagerechten Blattenden über den Reis schlagen und festhalten. Nun die beiden senkrechten Teile des Blattes darüber schlagen und das Ganze mit Gummibändern sichern.
  7. Die fertigen Sasa-Sushi mit der Nahtstelle nach unten in einer flachen Schüssel oder Auflaufform legen, abdecken und etwas beschweren. Das Ganze ca. 40 Minuten ruhen lassen. Die Bambusblätter öffnen und die Sasa-Sushi darauf servieren. Nach Lust und Laune mit Petersilienblättchen, Sesamsaat oder zerbröselten Noriblättern garnieren.
    Tipp:
    Wie Sie Sushi-Reis zubereiten und ganz einfach einfärben können, finden Sie unter dem Rezept: Grundrezept Sushi-Reis.

Brenn- und Nährwerte pro Portion*

Brennwert: 350 kcal / 1460 kJEiweiß: 39 gKohlenhydrate: 36 gFett: 10 g

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weitere Rezeptideen

Rezeptname Kategorie Bewertung Dauer Schwierigkeit
Rezeptbild: Chumaki-Sushi (Quelle: NGV mbH)

Chumaki-Sushi

Fingerfood / Snacks 5.00 (2) 45 Min. Schwer
Rezeptbild: Date-Maki-Sushi - Variante Meeresfrüchte (Quelle: TLC Fotostudio)

Date-Maki-Sushi - Variante Meeresfrüchte

Fingerfood / Snacks 5.00 (2) 45 Min. Schwer
Rezeptbild: Chankin-Sushi (Quelle: TLC Fotostudio)

Chankin-Sushi

Fingerfood / Snacks 5.00 (1) 40 Min. Mittel
Rezeptbild: Tazuna-Sushi (Quelle: TLC Fotostudio)

Tazuna-Sushi

Fingerfood / Snacks 5.00 (2) 40 Min. Schwer
Rezeptbild: Gunkan-Maki-Sushi - Variante Lachs (Quelle: TLC Fotostudio)

Gunkan-Maki-Sushi - Variante Lachs

Fingerfood / Snacks 4.83 (6) 45 Min. Schwer
Rezeptbild: Gebackene Peperoni (Quelle: TLC Fotostudio)

Gebackene Peperoni

Fingerfood / Snacks 4.50 (6) 15 Min. Einfach
Rezeptbild: Graved Lachs (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Graved Lachs

Fingerfood / Snacks 4.50 (8) 30 Min. Einfach
Rezeptbild: Empanadas mit Spinat (Quelle: TLC Fotostudio)

Empanadas mit Spinat

Fingerfood / Snacks 4.50 (6) 30 Min. Mittel
Rezeptbild: Torteletts mit Rindfleischsalat (Quelle: TLC Fotostudio)

Torteletts mit Rindfleischsalat

Fingerfood / Snacks 4.33 (3) 40 Min. Mittel
Rezeptbild: Schinkenröllchen mit Feigen (Quelle: TLC Fotostudio)

Schinkenröllchen mit Feigen

Fingerfood / Snacks 4.33 (3) 20 Min. Einfach
Anzeige


Anzeige
shopping-portal